• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tischtennis: Schüler sichern sich Pokale und Urkunden

19.02.2020

Jever Großes Gewusel herrschte beim großen Tischtennisturnier der jeverschen Grundschulen aus Anlass der bundesweit ausgetragenen Mini-Meisterschaften. Bei der bereits 37. Auflage dieser Breitensportaktion unter der Regie des MTV Jever um Abteilungsleiter Thorsten Hinrichs und Turnierleiter Dieter Jürgens traten 59 spielfreudige Kinder – unterteilt nach Mädchen und Jungen – in zwei verschiedenen Altersklassen an die Platten.

Jede Menge Jubel

Nach gut dreieinhalb Stunden und insgesamt 154 absolvierten Partien war es soweit: „Auch wenn verständlicherweise nicht alle sportlichen Ziele bei allen Kindern erfüllt werden konnten, gab es jede Menge Jubel, denn die Minimeister der Jahrgänge 2009/ 2010 sowie 2011 und jünger bei den Mädchen und Jungen waren ermittelt“, erläuterte Hinrichs: „Ein großer Dank gebührt auch wieder der Volksbank Jever, die von Anbeginn der Aktion dabei ist und auch diesmal dafür gesorgt hat, dass alle Kinder mit tollen Preisen bedacht wurden.“

Beim nachfolgenden Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften treffen am Samstag, 21. März, nun ebenfalls in der Sporthalle des Mariengymnasiums in Jever die jeweils acht Bestplatzierten jeder Altersklasse auf die Kinder der anderen Ortsentscheide und ermitteln die Kreissieger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Am Ende des großen Schulturnieres waren sich alle Beteiligten einig“, sagte Hinrichs: „Alle Anwesenden hatten wieder einige vielversprechende Talente gesehen, die mit großem Feuereifer bei der Sache waren.“

Bei den Mädchen des Jahrgangs 2011 und jünger gewann schließlich Madeleine Kutzner (Grundschule Cleverns) gegen ihre Klassenkameradin Nantke Lange und blieb ohne Satzverlust im gesamten Turnierverlauf. In einem sehr spannenden Duell um Platz drei behielt Anna Grübnau (Paul-Sillus-Schule) in einem Match ebenfalls zweier Klassenkameradinnen von der Paul-Sillus-Schule knapp mit 2:1 Sätzen die Oberhand.

Ebenfalls aus Cleverns kommt die Siegerin der älteren Mädchen (Jg. 2009/2020), denn Femke Wichmann setzte sich gegen Jennet Reents (GS Harlinger Weg) durch, gefolgt von Lotta Kaiser und Ida Stickel (beide ebenfalls GS Harlinger Weg).

Zwei sehr junge Teilnehmer landeten bei den Jungen der Jahrgänge 2011 und jünger vorn: Friedrich Fries gewann in einer packenden Begegnung gegen Lars Rosenboom (beide GS Harlinger Weg, Klasse 1 bzw. 2). Dritter wurde Cassian Smidt (Paul-Sillus-Schule) dank eines 2:1-Erfolgs gegen Till Wenau (GS Cleverns).

Viele enge Spiele

Viele ausgeglichene Partien lieferten sich die älteren Jungen der Jahrgänge 2009/2010, bevor Theo Alken im Finale zweier Schüler der GS Harlinger Weg gegen Timofej Schmitschkow knapp mit 2:1 Sätzen gewann. Nilo Hafenstein komplettierte den Triumph der Jungen vom Harlinger Weg. Besiegte er im kleinen Finale doch in zwei Sätzen Emil Lübben (Cleverns).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.