• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Talente klettern bei Nachtturnier auf Siegerpodest

13.06.2019

Jever Zum vierten Mal haben Tischtennis-Talente von nah und fern über Pfingsten in der Marienstadt aus Anlass der „Gueros Kids Night“ zum Schläger gegriffen. Diesmal konnten Turnierleiterin Christiane Detert und Jugendwart Thorsten Hinrichs vom MTV Jever 33 Zweierteams zu diesem beliebten „Nachtturnier“ für Kinder und Jugendliche in der Sporthalle des Mariengymnasiums begrüßen.

Dabei freuten sich die Organisatoren über einen Teilnehmerrekord, trat doch exakt eine Mannschaft mehr an als bei der Turnierpremiere in 2016. Bei diesem Turnier handelt es sich um das an den Nachwuchs gerichtete Pendant zum großen „Jever-Open“-Nachtturnier des MTV für Erwachsene. „Das Turnier zeichnet sich durch eine lockere Atmosphäre aus, gibt es doch keine Jagd auf die in Tischtennis-Kreisen bekannten TTR-Punkte“, erläutert Hinrichs. Auch der besondere Modus (es wurden zwei Gewinnsätze bis 15 Punkte gespielt) und die Tatsache, dass es kein K.o.-System gab, sondern alle Plätze ausgespielt wurden, sorgte für packenden Sport und gute Trainingsbedingungen.

Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 2001 bis 2012 traten diesmal an und beherzigten das Motto des Turnieres „Ehrgeiz und Spaß“. „Eigenschaften, die der Namensgeber der Veranstaltung, Günther Rothenhäuser, stets verkörpert hatte“, betonte Hinrichs: „Das Kürzel Gueros steht nämlich für den unvergessenen, vorbildlichen Sportsmann und Motor der Abteilung, der bekanntlich 2015 verstorben ist.“

Auch wieder dabei war bei der vierten Auflage eine große Delegation vom Lehndorfer TSV (Braunschweig). Die Stammgäste nutzten das Turnier für ein intensives Trainingslager und konnten dank Lasse Wenderoth/Leonhard Behrends am Ende sogar einen Podestplatz in der Jungen-3-Konkurrenz ergattern. So hatten sich die beiden erst hauchdünn im Finale den ostfriesischen Gästen Maxim Eichwald und Alexander Krolczik (TTC Norden) geschlagen geben müssen.

Bei den Jüngsten hatten Kevin Kreiskowiak/Collin Borree vom STV Wilhelmshaven die Nase vorn. Sie setzten sich gegen die Mädchen-Kombination Angelina Lübben/Ann Kathrin Grimpe (MTV Jever/TuS Sillenstede) durch. Indes gewannen die Mädchen die jeweilige Mädchen-4-Klasse gegen Cecile Fust/Annika Schulze (TuS Spohle/TuS Dangastermoor).

Gastgeber MTV Jever feierte wiederum drei Turniersiege, denn bei den Mädchen 1 setzten sich Hannah Detert/Sophie Fries durch, während Erik Mast/Janek Hinrichs die Konkurrenz bei den Jungen 1 dominierten. Ebenfalls eine weiße Weste behielten bei den Jungen 2 Johannes Inden/Moritz Roos, die somit ihren letztjährigen Titel erfolgreich verteidigten.

„Erfreulich war auch, dass der TuS Ekern mit einigen Teams dabei war“, erklärte Hinrichs. Dabei gewann Lara Hullmann an der Seite von Leonie Derjue (SV Molbergen) die Klasse der Mädchen 2.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.