• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball mit Niveau an der Jahnstraße

06.08.2019

Jever Zufrieden blickt Guido Jaskulska, 1. Vorsitzender des FSV Jever, auf das vergangene Wochenende zurück. Die Kiebitze hatten zu diversen Fußball-Vorbereitungsturnieren für Großfeld-Jugend-Mannschaften geladen und konnten etliche Teams, darunter diverse „Wiederholungstäter“, an der Jahnstraße begrüßen.

„Unsere Zielsetzung ist es, alljährlich wieder den neu formierten Mannschaften im Großfeldbereich eine Plattform zu bieten, auf der Spieler und Trainer eine aktive Standortbestimmung durchführen können“, erläutert Jaskulska. „Auch wenn wir aufgrund des Altstadtfestes dieses Jahr auf das vorletzte Ferienwochenende ausweichen mussten, konnten wir insgesamt 20 Teams auf der Sportanlage zu unserem diesjährigen EDEKA Wichmann-Cup begrüßen“.

Der Auftakt der Turnierserie war jedoch holprig: Das Starterfeld bei den A-Junioren war auf nur drei Teams abgeschmolzen und dann verletzte sich ein Spieler der JSG Ostrhauderfehn durch ein unglückliches Fallen so schwer, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus abtransportiert werden musste. „Das war natürlich für alle Beteiligten ein schrecklicher Moment“ konstatierte Jaskulska, wünschte dem Spieler gute Genesung und hatte vollstes Verständnis dafür, dass das Team der JSG anschließend seine Turnierteilnahme abbrach. „Unsere A-Jugend hat dann noch eine zusätzliche Spieleinheit gegen die Kicker der SG Findorff Bremen absolviert – beide Trainer waren mit den gewonnenen Erkenntnissen sehr zufrieden.“

Der Samstag stand dann im Zeichen der B-Jugenden. Am Vormittag gaben sich Teams der Kreisklasse und Kreisliga ein Stelldichein – ohne Beteiligung der Kiebitze, deren Team noch zu großen Teilen im Urlaub weilte. „Als klar wurde, dass wir urlaubsbedingt keine eigene Mannschaft stellen können, haben wir uns trotzdem dazu entschieden, unseren Gästen die Möglichkeit zum Kräftemessen zu bieten, was auch sehr gut bei den Trainer ankam. Schließlich gibt es nicht allzu viele Großfeld-Turniere mit einem Spielmodus, wo den teilnehmenden Mannschaften mit 20-minütigen Spielen großzügig Zeit zur Standortbestimmung eingeräumt wird“ stellt Jaskulska heraus. Das Rennen machte die Mannschaft vom TSV Lammertsfehn, die kein Spiel verlor. Platz zwei errang der Ahlhorner SV, Platz drei ging an den JFV Brookmerland und das Team der ET Wangerland belegte den vierten Platz.

Am Nachmittag gab es dann, in der Klasse der Landes- und Bezirksliga, attraktiven Kombinationsfußball zu sehen. Die ersten beiden Plätze wurden bei Punktgleichheit über das Torverhältnis entschieden, gleiches galt auch für die Plätze drei und vier. Der FSV Jever sicherte sich eine gute dritte Platzierung.

Sonntagvormittag dominierten dann die B-Mädchen der Kiebitze die Paarungen und sicherten sich unangefochten den Turniersieg, gefolgt vom TUS Büppel. Die Mannschaften vom TSV Weye Lahausen und TSV Ganderkesee teilten sich die Plätze drei und vier.

Am Nachmittag schloss der Turnierreigen mit den Wettbewerben für die C-Junioren Landes- und Bezirksliga. Auch hier gab es eine hohe Leistungsdichte: Die Plätze eins und zwei gingen bei Punktgleichheit aufgrund der Tordifferenz an die Vertreter des FSV Jever und JFV Norden, die Teams der FC Rastede und SpVg Aurich teilten sich bei Punktgleichheit die Plätze drei und vier und die Mannschaft der JSG Großefehn belegten den fünften Platz.

„Ziel haben unser Ziel entspannt erreicht“ resümierte Jaskulska am Ede der Wettbewerbe: „Unsere Trainer haben ihre Standortbestimmung erhalten und konnten erleben, mit welcher guten Qualität unsere Kader an den Start gehen“, sagte er. Auch die angereisten Gäste seien sehr zufrieden gewesen – nicht nur mit dem Turniermodus, sondern auch mit den guten organisatorischen Rahmenbedingungen. Jaskulska: „Wir haben wieder viel positives Feedback bekommen und auch schon die ersten Anmeldungen für das nächste Jahr entgegennehmen dürfen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.