• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Audi-Chef Rupert Stadler festgenommen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 28 Minuten.

Volkswagen Bestätigt
Audi-Chef Rupert Stadler festgenommen

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Teams Frankreich und Portugal im Finale

09.06.2018

Jever Jubel übertönt die Musik, Fähnchen werden geschwenkt, die Kinder rund um die Bande auf dem Parkplatz vor dem Graftenhaus Jever hüpfen vor Aufregung. Ihre Mannschaft hat soeben ein Tor geschossen – und das wird gefeiert.

Weiter geht’s: Schiedsrichter Udo Meyer überblickt das Spielfeld. Genau beobachtet er jede Bewegung, schnell hat er die Pfeife an den Lippen. Die Kinder jagen dem Ball hinterher, der kleine Torwart wirft sich auf die Pflastersteine und verhindert das nächste Tor. „Ich bin für Brasilien“, grölt ein kleiner Junge am Spielfeldrand. „Los, ihr schafft das, macht das Ding rein.“

Die Mannschaften der Grundschulen Harlinger Weg, Paul Sillus und Cleverns kämpfen am Freitagvormittag bei sommerlichen Temperaturen um den Sieg in der Vorrunde des 1. Streetsoccer-Turniers „WM 2018“. Unterstützt werden sie von Klassenkameraden, Lehrern und Eltern.

Ausgerichtet wird das Streetsoccer-Turnier von der Stadtjugendpflege Wilhelmshaven und Jever gemeinsam. Schon in die Vorbereitung bringen sich der FSV Jever und das Sporthaus Jever ein. FSV-Vorsitzender Guido Jaskulska moderiert das Turnier.

Die Idee zu so einem Turnier hatte übrigens Dario Fossi, legendärer Innenverteidiger des SV Wilhelmshaven und heute Trainer des VfL Oldenburg. Zur WM 2006 initiierte er das erste Grundschul-Turnier. Beim WM-Turnier 2018 wird er ebenfalls dabei sein.

Die Sieger aus Jever spielen dann im Soccercourt des Stadtsportbunds Wilhelmshaven – das ist ein etwa 10 mal 20 Meter großes mobiles Mini-Fußballfeld. Das Schöne daran: Der Court fordert die Spieler besonders, weil der Ball ständig im Spiel ist.

Die Teams bestehen aus je drei Feldspielern plus Torwart – und natürlich kicken beim Turnier nicht nur Jungen, sondern auch Mädchen mit.

Das Aufstellen der Mannschaften haben die Grundschulen selbst übernommen. Aber auch wer nicht auf dem Platz steht und kickt, der fiebert vom Spielfeldrand aus mit und drückt die Daumen für seine Mannschaft.

Die Sieger

Altersgruppe 1 (Klassen 1 und 2): 1. Paul-Sillus II – Portugal 2. Harlinger Weg I – Deutschland 3. Cleverns II – Japan 4. Cleverns I – Brasilien 5. Harlinger Weg II – Mexico 6. Paul-Sillus I – Dänemark

Altersgruppe 2 (Klassen 3 und 4): 1. Paul-Sillus II – Frankreich 2. Harlinger Weg II – Spanien 3. Harlinger Weg I – England 4. Paul-Sillus I – Argentinien 5. Cleverns I – Australien 6. Cleverns II – Island

Die beiden Erstplatzierten in den jeweiligen Altersklassen qualifizierten sich für das Finalturnier am 30. Juni in Wilhelmshaven im Rahmen des Wochenendes an der Jade, am Südstrand.

Rahel Wolf
Agentur Hanz
Redaktion Jever
Tel:
04461 965312

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.