• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Preuß-Team unterliegt Spitzenreiter Elsflether TB

06.11.2019

Jever /Varel Die Bezirksklassen-Volleyballerinnen des MTV Jever haben nach hartem Kampf ihr erstes Saisonspiel bei Tabellenführer Elsflether TB mit 0:3 verloren. Die Landesliga-Männer des Vareler TV verloren ihr Auswärtsspiel beim TuS Bloherfelde ebenfalls mit 0:3.

Männer: landesliga

Der Vareler TB hat erneut eine Niederlage einstecken müssen. Beim TuS Bloherfelde hagelte es am Ende eine klare 0:3-Pleite, auch wenn der dritte Satz umkämpft war. Im ersten Durchgang hatten die Gastgeber die Partie im Griff und setzten sich schließlich mit 25:20 durch.

Im zweiten Satz zeigte der VTB nur ansatzweise Gegenwehr. Die Bloherfelder hatten keine Mühe und holten sich den Durchgang mit 25:14. Erst im dritten Satz präsentierten sich die Vareler in besserer Verfassung. Über 10:10 lag der VTB schließlich mit 16:19 zurück. Nach einer Auszeit setzen die Friesländer zu einer Aufholjagd bis zum 22:22 an. Anschließend hatten die Gastgeber aber erneut mit 25:23 die Nase vorn. Nach dieser Niederlage bleiben die Vareler im Tabellenkeller.

Frauen: Bezirksklasse

Dass es beim Bezirksligaabsteiger in Elsfleth nicht leicht werden würde, war allen Beteiligten klar. Zumal die Gastgeberinnen als Spitzenreiter schon ihr fünftes Spiel bestritten, während das Duell für die MTV-Frauen die Saisonpremiere war. Trotz großer Gegenwehr mussten sich die Jeveranerinnen mit 0:3 geschlagen geben. Dabei wurden alle drei umkämpften Durchgänge erst in der Verlängerung entschieden.

Das Team von MTV-Trainer Volker Preuß war gut in die Partie gekommen. Die Annahme klappte, und die Angriffe wurden anfangs konzentriert zu Punkten gemacht. Obwohl in den ersten beiden Durchgängen jeweils sechs Aufgaben verschlagen wurden, hatte die Mannschaft um Spielführerin Katharina Klarmann im ersten Satz zwei und im zweiten Satz sogar fünf Satzbälle. Doch wurden diese trotz bester Möglichkeiten nicht genutzt. Die Elsfletherinnen gewannen diese Durchgänge glücklich mit 26:24 und 27:25 Punkten.

„Auch im dritten Satz zeigten beide Teams ein gutes Spiel auf Augenhöhe“, erläuterte Preuß. Doch die Gastgeberinnen machten zum Satzende weniger Fehler und nutzten den zweiten Matchball zum 26:24. „0:3 Sätze hört sich deutlich an, doch da war für uns sehr viel mehr möglich“, bilanzierte Preuß: „Es wurde aber leider zu oft im entscheidenden Moment der falsche Ball gespielt.“

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.