• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tischtennis: Jever verpasst Erfolg beim Liga-Primus

10.01.2011

JEVER Nur das Mindestziel von zwei Punkten aus den beiden Auswärtsspielen in Bolzum und Göttingen erreichte Tischtennis-Regionalligist MTV Jever am Wochenende. Der bisherige Tabellendritte aus Friesland verpasste am Sonnabend knapp einen möglichen Punktgewinn beim Liga-Primus (7:9). Einen Tag später reichte es für den MTV, der nun Vierter ist, zumindest zum 9:4-Erfolg in Göttingen.

Gegen Bolzum lagen die Jeveraner nach den Eingangsdoppeln 1:2 zurück. Während Jacek Wandachowicz und Marco Tuve ihre Partie mit 3:0 gewannen, mussten sich Lars Beismann/Gerrit Meyer nach vier Sätzen sowie Alexandru Petrescu/Fabian Pfaffe nach fünf hart umkämpften Durchgängen geschlagen geben.

Nach vier Einzeln hatte der MTV erstmals die Nase vorn. Siege von Wandachowicz, Tuve und Petrescu sorgten für ein 4:3. Die Gastgeber setzten zwar nach und eroberten die Führung zurück, doch Jever setzte erneut zu einem Zwischenspurt an. Drei Siege in Folge brachten den Friesländern die 7:5-Führung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Partie der an vier gesetzten Spieler lag Marco Tuve bereits mit 2:0 in Front, doch aus dem vorzeitigen Punktgewinn wurde nichts. Jens Klingspon setzte sich noch in fünf Sätzen durch. Glatt in drei Durchgängen gingen die nächsten beiden Partien an die Hausherren. Die letzte Hoffnung auf einen Auswärtspunkt lag nun bei Wandachowicz/Tuve, die sich im Spitzendoppel aber in vier Sätzen geschlagen geben mussten.

Bei Aufsteiger Torpedo Göttingen avancierten die Spieler eins bis drei des MTV, Wandachowicz, Beismann und Petrescu, zu den Sieggaranten. Sie gewannen jeweils zwei Einzel und blieben auch jeweils im Doppel ungeschlagen. Die Niederlagen von Florian Pfaffe und Marek Janssen in Einzel und Doppel sowie Tuves 1:3-Einzelpleite konnten so kompensiert werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.