• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

TISCHTENNIS: Jever VI gewinnt „Friesland-Derby“

18.02.2008

FRIESLAND In der Herbstserie trennten sich die Tischtennis-Bezirksklassenmannschaften MTV Jever VI und TuS Sande III im „Friesland-Duell“ noch 8:8 unentschieden. Im Rückspiel setzten sich die Marienstädter mit 9:4 durch.

1. Bezirksklasse, Männer: Der MTV Jever VI verlor sein Heimspiel gegen den Tabellenzweiten FC Rastede II mit 3:9. Zunächst gingen alle drei Doppel verloren. In den Einzeln behielten dann nur Alf Schieffer, Stefan König und Holger Rohlfs die Oberhand. Das Friesland-Duell zwischen dem TuS Sande III und dem MTV Jever VI endete mit einem klaren 9:4-Sieg der Marienstädter. Beim TuS siegten das Doppel Krieger/Weißenborn, Heinz Krieger, Carsten Luks und Thorsten Luks in den Einzeln. Für den MTV VI punkteten die Doppel Schieffer/Jakobs, König/Rohlfs, sowie die Einzelspieler Alf Schieffer, Frank Jakobs, Holger Rohlfs, Oliver Bohnen und Stefan König. Im Kellerduell bei der TSG Westerstede II kassierte der TuS Dangastermoor eine 6:9-Niederlage. Dadurch nimmt auch beim TuS die Abstiegsgefahr zu. Das TuS-Doppel Schwob/Stille erkämpfte sich einen Fünf-Satz-Sieg. Stefan Stille und Uwe Kettendorff ihre Spiele. Spitzenreiter SSV Jeddeloh besiegte

Schlusslicht Vareler mit TB 9:2. Das Vareler Doppel Wend/Feibel und Ulrich Wendt verhinderten eine „Nullrunde“.

2. Bezirksklasse, Männer: Der Tabellenzweite TuS Ofen behielt gegen den TuS Zetel mit 9:3 die Oberhand. Das Zeteler Doppel Bender/Niemeyer, Matthias Neumann und Horst Bender schafften wenigstens drei Zeteler Sieger. Durch den 9:2-Sieg bei der TSG Bokel III verschaffte sich der SV Gödens ein Punktepolster, um seinen Mittelfeldplatz zu sichern. Osterkamp/Höpfner, Ebel/Würfel, Jens Osterkamp), Martin Würfel, Jürgen Ebel, Thomas Höpfner, Horst-Dieter Tütken und Bernd Schäfer punkteten für den Sieger. Beim Schlusslicht TuS Sillenstede waren die Akteure des mittleren und unteren Paarkreuzes im Spiel gegen den TV Apen II nicht stark genug. Die Folge war eine 5:9-Heimniederlage. Ennen/Grimpe, I. und Müller-Heink/Vienup sorgten für einen guten Auftakt der TuS-Spieler. In den Einzeln konnten dann aber nur noch Ulrich Müller-Heink sowie Marko Ennen gewinnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.