• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 27 Minuten.

Sommermärchen-Affäre um Fußball-WM 2006
Fifa verfolgt Verfahren gegen Beckenbauer und Co. nicht weiter

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Die Badesaison ist eröffnet

22.05.2018

Jeverland Wie wichtig das Freibad für die Stadt Jever ist, das hat Bürgermeister Jan Edo Albers am Samstag bei der Eröffnung der Badesaison betont. „Wir sollten sogar darüber nachdenken, das Freibad als Pflichtangebot und nicht mehr als freiwillige Leistung der Stadt anzuerkennen“, sagte er.

Für das Freibad würde das bedeuten: Bei einem desolaten Haushalt wäre die weitere Finanzierung sicherer, da zuerst an freiwilligen Leistungen gekürzt wird. „Das Freibad ist aber unglaublich wichtig für die Stadt, weil die Kinder hier schwimmen lernen“, so Albers.

„Toller Einsatz“

Es sei gut, dass die Stadt immer wieder darum kämpfe, das Angebot aufrecht zu erhalten – gemeinsam mit dem Förderverein. „Ich freue mich, dass der Förderverein, wie immer, ganz aktiv dabei ist, das Freibad nach vorne zu bringen. Ohne den fleißigen Einsatz wäre es hier nicht so toll, wie es jetzt ist“, sagte Albers.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nun sei nur noch zu hoffen, dass das Wetter auch mitspiele – und das die ganze Saison über. „Wir hoffen, dass das Wetter in diesem Sommer besser wird als 2017“, sagte Marianne Rasenack, Vorsitzende des Fördervereins.

Und als hätte der Wettergott genau diese Worte mitgehört, verschwanden die Wolken sofort und die Sonne kam heraus. „Pünktlich zum Anbaden“, sagte Albers freudig. „Das zeigt: der Förderverein hat es einfach drauf.“ Und so konnten bei strahlendem Sonnenschein fast 30 Schwimmer ins Freibad hüpfen – bei einer erfrischenden Wassertemperatur von 17,4 Grad.

Als „angenehm warm“ hätten diese Temperatur dagegen wohl die Mutigen auf Wangerooge bezeichnet, die zum Anbaden ins Meer sprangen – bei einer Wassertemperatur von etwa 12 Grad. Wie immer war auch in diesem Jahr wieder Wassergott Neptun dabei.

Auch im Freibad Tettens ist die Badesaison eröffnet worden: Hier sprangen die Mutigen ins 15 Grad kühle Nass.

Dass die Saison in diesem Jahr besser als 2017 sein wird, darauf hoffen der Vorsitzende des Fördervereins Freibad Tettens, Josef Schmidt, und Schwimmmeisterin Susanne Kramer. Waren im letzen Jahr um die 4000 Besucher dort, hoffen alle nun auf ein paar Tausend mehr.

Viele Reparaturen

Vor Beginn der Eröffnung seien viele Reparaturen in der Technik vorgenommen worden, berichtete Jan Alter als bisheriger technischer Verantwortlicher für den reibungslosen Ablauf im Freibad und dankte dem Unternehmen Aqua SK für dessen Einsatz bei der Behebung der technischen Probleme.

Neben Schmidt begrüßte auch der Ratsvorsitzende der Gemeinde Wangerland, Johann-Wilhelm Peters, die Mitglieder und Gäste des Vereins. Er dankte zu Beginn verschiedenen Sponsoren für die finanzielle Unterstützung von 1350 Euro. Mit dem Geld soll ein neuer Zaun am Beckenrand installiert werden. Der bisherige Holzzaun müsste erneut gestrichen werden, doch teilweise ist er schon abgängig. Deshalb soll stattdessen ein Metallzaun gebaut werden. Zudem soll das vorhandene Carport ausgebaut und ein freies WLAN für die Besucher angeboten werden.

Ein Sommerfest soll es in diesem Jahr ebenfalls geben, doch werde der Termin je nach Wetter festgelegt.

Susanne Kramer fügte hinzu, dass es in dieser Saison ebenfalls wieder Schwimmunterricht für die Kinder aus Tettens, Hohenkirchen und Jever geben soll, auch das Migrationsschwimmen sei geplant.

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.