• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Jubilare und Ehemalige

24.06.2016

Was genau passiert eigentlich am Huntsteert in Schortens, welche Vereine haben dort ihr Domizil? Der Vorsitzende der Interessensgemeinschaft Huntsteert, Helmut Schröder, stellte jetzt der SPD-Stadtratsfraktion die weitläufige Anlage vor. Er und die Vorstandsmitglieder der Interessensgemeinschaft, zu der neben dem Brieftaubenzuchtverein (Vorsitzender Hans-Peter Becker), der Geflügelzuchtverein (Helmut Schröder) der Kaninchenzuchtverein (Dieter Memmen) und der Verein der Vogelliebhaber (Jörg Harm) gehören, berichteten über ihre Vereinsarbeit. Beeindruckt waren die Ratsmitglieder, die beratenden Mitglieder der Fraktion und die Kandidaten für die nächste Ratsperiode darüber, wie viel Eigenleistung die Vereinsmitglieder in die städtische Anlage einbringen. Die SPD-Fraktion war sich einig, dass diese Anlage nichts Vergleichbares in der Region hat und sicherte der Interessensgemeinschaft ihre Unterstützung zu. Eine Kürzung der freiwilligen Leistungen für die rührigen Vereine am Huntsteert komme nicht in Frage.

In Sillenstede feierte jetzt Frerichs Eilts (ovales Bild) mit einer „Plattdütsch Kark“ in der St. Florian-Kirche sein 20-jähriges ehrenamtliches Engagement als Lektor der Kirchengemeinde. Der 78-Jährige hielt den Gottesdienst in plattdeutscher Sprache und feierte anschließend mit den Besuchern im Pfarrgarten. Die Kirche war bis auf den letzten Platz besetzt. Eilts, der auch in anderen Bereichen von der Ratsarbeit bis zu den Bürger- und Schützenvereinen in Sillenstede auf viele Jahre ehrenamtlichen Einsatz zurückblicken kann, bekam viele Glückwünsche zum Jubiläum.

Gemeinsam mit dem Regionalverband „259 Ost-Friesland“ hat die Brieftaubenrisevereinigung „Friesenland“ aus Schortens mit 5800 Tauben im belgischen Arlon (454 Kilometer) bei gutem Wetter und leichten südwestlichen Winden den gemeinsamer Auflass durchgeführt. Von der Brieftaubenreisevereinigung aus Schortens waren 630 Tauben dabei. Nach einer Flugzeit von 5:32 Stunden traf beim Züchter Siegfried Brand in Wittmund die schnellste Taube der RV Friesenland ein. Sie erreichte eine Fluggeschwindigkeit von 82 km/h. Die weiteren erfolgreichen Züchter waren: Gerd Lehmann und die Schlaggemeinschaft Schmidt (Schortens), Rudolf Schlotmann (Wittmund), Julia und Nina Tolksdorf (Abens), SG Becker-Austen (Schortens) Ernst Tolksdorf sen. (Werdum), Lothar Vogel (Neustadtgödens) und die SG Genuneit-Friedrich (Horsten). Bei diesem Flug wurde auch die Sportuhr des Verbandes Deutscher Brieftaubenzüchter ausgeflogen. Eine Sportuhr erhält der Züchter, der von vier vorbenannten Tauben die schnellste Zweier-Serie in der Preisliste aufweist. Diese Auszeichnungen konnten an die Jugendlichen Julia und Nina Tolksdorf aus Abens vergeben werden.

Den Erlös aus seinem „Tag der offenen Tür“ zum 30-jährigen Firmenbestehen hat die Röder-Dental-Keramik GmbH in Sande nun dem Jugendzentrum Sande gespendet. Geschäftsführerin Anja Ruff überreichte den Betrag an das Jugendzentrum Sande, vertreten durch das Leitungsteam Kerstin Schlage-Pree und Anke Gerdes-Goroncy im Beisein von Bürgermeister Stephan Eiklenborg und einiger Jugendlicher. „Mit dem Geld lässt sich wieder das eine oder andere verwirklichen, was sonst hätte warten müssen,“ so Eiklenborg, verbunden mit dem Dank an die Unterstützer.

Bei bestem Frühsommerwetter hat der TuS Sillenstede jetzt seinen 10. Sillensteder Fußballjugend-Cup ausgespielt: Kostümierte Teams sorgten für beste Unterhaltung und erspielten 1300 Euro für den Kindergarten Spatzennest und die Regenbogen-Grundschule Sillenstede. „Mein Dank geht an alle Teams und Helfer. Erneut haben wir gezeigt, welch tolle Dorfgemeinschaft wir hier in Sillenstede haben“, freut sich Jugendleiter und Organisator Florian Donat. Der TuS ließ es sich zudem nicht nehmen, knapp 600 Trophäen und Pokale an alle Teams zu verteilen; sei es die jüngste Elf jeden Turnieres, bester Spieler und Torwart, Torwandkönig oder härtester Schuss – jeder ging mit strahlenden Augen nach Hause. Das F1-2007-Turnier zeichnete sich durch ein gutes Teilnehmerfeld aus. Am Ende setzte sich die Nachwuchskicker aus Stenum durch und lieferten sich ein spannendes Finale mit Frisia Wilhelmshaven. Der heimische TuS Sillenstede wurde Dritter. Am zweiten Turniertag folgten die F2 2008 und E- 2006-Turniere der etwas älteren Kinder. Im Finale unterlag der SV Ardorf knapp dem Team von Frisia. Die E-Jugend machte den Abschluss und sorgte im ausgeglichenem Teilnehmerfeld für viele Entscheidungen erst nach Achtmeterschießen.

Seit zwei Jahren ist die Hauptschule Schortens Geschichte, doch das ehemalige Kollegium hält weiter Kontakt und traf sich jetzt wieder an alter Wirkungsstätte zum Wiedersehen. Ehemalige Lehrerinnen und Lehrer, Schulassistent und Sekretärin trafen sich zum zweiten Grillnachmittag nach Schließung der Schule 2014. Es wurden wieder viele Erinnerungen aus dem Schulalltag ausgetauscht und über so manche Schüler-Lehrer-Posse gelacht. Da fast alle Kollegen mittlerweile an anderen Schulen tätig sind, wurde auch über aktuelle schulische Themen diskutiert. Man verabredete sich für den ersten Freitag im Dezember zum nächsten Treffen in einem Lokal in Jever.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.