• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Jugendliche erzielen viele gute Weiten

25.06.2015

Grünenkamp Auf Begeisterung und lautstarke Anfeuerung sind bei den Landeseinzelmeisterschaften des Klootschießerlandesverbandes Oldenburg (KLVO) in Grünenkamp auch die Jugendlichen gestoßen. Die Unterstützung durch die Anweiser, Betreuer und den Anhang war dem Nachwuchs gewiss. So gab es auch viele gute Weiten zu bewundern.

Wuchtige Würfe

Wuchtig setzte etwa der A-Jugendliche Thorben Lehmann seine Würfe mit der Eisenkugel an. Als Titelverteidiger gab der Grabsteder erneut den Ton an und siegte mit 1253 m. Der Torsholter Torben Sommer holte sich mit 1210 m Silber ab. Bronze ging an Thorben Cordes (Spohle/ 1200 m). Nur sechs Meter zurück, blieb Michel Albers (Ruttel) diesmal nur der undankbare Rang vier. Dennoch fährt er zur FKV-Meisterschaft, weil der Zweitplatzierte am kommenden Wochenende verhindert ist.

In der weiblichen Jugend wollte Feenja Bohlken ihrer Favoritenrolle mit der Eisen gerecht werden. Schließlich hatte die Titelverteidigerin ihr Können bei den Kreismeisterschaften (1027 m) eindrucksvoll bewiesen. Doch es läuft nicht immer rund. So musste sich die Schweinebrückerin diesmal mit Platz vier abfinden (990 m). Auch für Lokalmatadorin Henrieke Kuhlmann lief es nach der Rekordweite bei den Kreistitelkämpfen (1047 m) diesmal längst nicht so gut. Mit 768 m landete sie unter ferner liefen. Die Topleistung rief nun indes Nane Stoffers aus Waddens mit 1103 m ab. Hinter Jule Bödecker (Torsholt/1087 m) wurde Wiebke Lenz aus Sandelermöns Dritte (1004 m).

Mönser dominieren

Stark warfen die Sandelermönser A-Jungen derweil mit der Holzkugel auf. Im Vorjahr auf dem Bronzeplatz, gewann Cornelius Folkertsma nun Gold (1313 m). Silber ging an seinen Vereinskameraden Simon de Buhr (1295 m). Neuer Meister mit der Gummikugel wurde Kristofer König (Reitland/1272 m). Thorsten Heyne aus Ruttel (1205 m) gewann Bronze.

Bei den A-Mädchen setzte sich mit der Holzkugel Laura Römermann (Spohle/1088 m) vor Lisa Osterthun (Bohlenberge/1025 m) und Vivien Heidemann (Zetel-Osterende/987 m) durch. Nur zwei Meter fehlten Romina Vohlken (Bohlenberge/985 m) zu Bronze. Jana Schonvogel (Schweinebrück/1218 m) setzte sich mit der Gummikugel durch. Mana Pieper (Spohle/1102 m) wurde Dritte. Mit dem Sieg von Jana zieht sich die Goldspur nun durch drei Generationen – auch Mutter Petra und Oma Anke Schütte hatten triumphiert.

Bei den B-Jungen holte sich der dreifache Goldmedaillengewinner der Kreistitelkämpfe, Sven Gärtner (Zetel-Osterende/1271 m) nun Gold auf Landesebene mit der Holzkugel ab. Leon Mönck (Grabstede/1185 m) gewann Silber. Mit der Gummi setzte sich Lars Meinen (Moorwarfen/1236 m) durch. Bronze ging an Liandro Ludiexe (Schweinebrück/1196 m).

In der weiblichen B-Jugend siegte mit der Holzkugel Jana Baumann (Bentstreek/1095 m). Rang drei sprang für Carlotta Plantör (Bohlenberge/ 1034 m) heraus. Die Topweite mit der Gummi legte Mareile Folkens (Waddens/1339 m) vor. Silber holte Jaane Bohlken (Schweinebrück/1165 m).

Bei den C-Jungen dominierten die Friesländer. In der Holz siegte Malte Albers (Ruttel/1133 m) vor Steffen Wöbse (Sandelermöns/1049 m) und Timon Benicke (Ruttel/1028 m). Mit der Gummi gewann Marcel Husmann (Schweinebrück/1121 m) vor Andre Lück (Steinhausen/1038 m).

Ganz stark agierte auch Anouschka Mönck aus Grabstede. Im Vorjahr noch Gold bei den D-Mädchen, holte sie nun gleich den Titel mit der Holz bei den C-Mädchen (1037 m). Femke Cordes (Büppel/984 m) gewann Silber. Bei den D-Jungen dominierte Nikas Alberts (Grabstede/1094 m) mit der Holz. Auf den Plätzen folgten Canice Oetken (Zetel-Osterende/968 m) und Lasse Siemen (Spohle/928 m). Gleich im ersten D-Jugend-Jahr holte sich Aaron Heinen (Spohle/898 m) Gold mit der Gummi. Bronze ging an Nils Bender (Zetel-Osterende/824 m). Ebenfalls klasse war die Siegweite von Sarah Popken (Steinhausen/1073 m) mit der Gummi. Sarah Nannen (Grabstede/974 m) wurde Dritte.

Jüngste überzeugen

Die E- und F-Jugendlichen warfen mit der kleinen Holzkugel. Hier fahren die ersten Sechs zur FKV-Meisterschaft. Diesen Sprung schafften in der E-Jugend neben Sieger Silas Stindt (Rosenberg/892 m) und Vizemeister Thorben Bohlken (Schweinebrück/775 m) auch Tom Deepholt (Spohle/4./748 m) und Deike Kuhlmann (Grünenkamp/6./742 m). In der F-Jugend kamen Theis Albers (Ruttel/1./643 m), Lasse Cordes (Büppel/4./ 575 m) sowie Carlotta Sauer (Langendamm/Dangastermoor/1./753 m) und die Schweinebrückerinnen Paula Janssen (5./612 m) und Rika Meisner (6./597 m) weiter.


Mehr Ergebnisse unter   www.klv-oldenburg. de 
Mehr Fotos unter   www.nwzonline.de/fotos-friesland 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.