• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Schülerliga: Junge Turner steuern auch nach zweitem Wettkampf aufs Finale zu

23.02.2012

OESTRINGEN Die Talente der Turngemeinschaft TuS Oestringen/Wilhelmshavener TB bleiben in der Staffel Nord der Schülerliga das Maß der Dinge. Auch beim Saisonwettkampf in Verden war die TG mit zwei Teams vertreten.

Das erste Turnteam konnte sich – wie beim Saisonstart vor heimischer Kulisse – mit 279,10 Punkten wieder auf Platz eins turnen. Mit 20 Wettkampfpunkten und 117 Gerätepunkten aus diesem Wettkampf führt die TG nun souverän die Staffel an.

Bester Einzelturner dieses Teams war nach sechs Geräten Nicolas Köhn mit 93,65 Punkten vom TuS, gefolgt von Teamkollege Lennard Jostmeier (90,80). Köhn war trotz erleichterter Schwierigkeiten mit 16,45 Zählern auch bester Einzelturner am Boden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Team II war Leander Pollman (TuS) bester Einzelturner. In der Mannschaftswertung belegt dieses Team nunmehr den vierten Platz mit 248,50 Punkten.

Aufgrund von abgespeckten Übungen am Reck und am Boden landeten die Turner in der Einzelbewertung auf den folgenden Plätzen: Christopher Klitsiotis (TuS) wurde als bester Einzelturner an den Ringen des Teams I mit 89,90 Punkten Vierter. Leander Pollmann (TuS/86,15) erturnte sich den achten Rang, Max Münchow (TuS/82,35) den zwölften Platz direkt vor Maik Glaser (WTB/79,50) und Malte Eden (TuS/78,14).

Daniel Knoll (WTB) startete an nur fünf Geräten und landete mit 74,60 Punkten auf Rang 15 in der Gesamtbewertung. Auch er turnte diesmal einen Wettkampf mit erleichterten Übungen. Daniel Michailenko (WTB) trat derweil noch verletzungsbedingt nur an drei Geräten an. Mit 16,20 Zählern am Seitpferd war er bester Einzelturner. Am Barren, seinem Spezialgerät, zeigte er Höchstschwierigkeiten, die mit 17,10 Zählern belohnt wurden. Ebenso gelang ihm am Reck eine Übung mit der besten Einzelbewertung (15,40).

Damit sicherte er das tolle Mannschaftsergebnis der Turngemeinschaft des TuS Oestringen und WTB ab und sorgte mit für eine gute Chance auf deren Teilnahme am Finale. Dieses findet am 17. März in Oker statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.