• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Junioren beenden GVO-Hallencup beim BV Bockhorn

28.11.2013

Bockhorn Mit drei Nachwuchsturnieren ist der „GVO-Hallencup 2013“ beim BV Bockhorn beendet worden. Zunächst begab sich ein starkes Teilnehmerfeld beim U-13-Turnier auf die Jagd nach Toren, Siegen und den Gewinnerpokal. Dabei dominierten in der Vorrunde die U 13 und U 12 des VfB Oldenburg. Beide wurden souverän Gruppensieger und qualifizierten sich für das Halbfinale. Der VfL Oldenburg U 13 sowie die U 13 des BVB schafften als Zweitplatzierte ebenfalls den Einzug ins Semifinale.

Im ersten Halbfinale konnten die Gastgeber gegen die U 12 des VfB zwar in Führung gehen, unterlagen am Ende aber mit 2:4. Im Oldenburger Stadtduell setzte sich die U 13 des VfB überlegen mit 5:1 gegen den VfL durch. In einem tollen Endspiel gelang der U 13 des VfB Oldenburg durch einen 3:1-Erfolg gegen die eigene U 12 der Turniersieg. Im Spiel um Platz drei hatte sich der VfL Oldenburg mit 5:1 gegen den BVB II durchgesetzt.

Weiter ging es mit dem Turnier der D2-Mannschaften. In der Vorrundengruppe A dominierte das Team der SG Farge-Blumenthal und zog als Gruppenerster ins Halbfinale ein. Zweiter wurde TuS Komet Arsten. In Gruppe B war es spannender: Dort setzte sich Frisia Wilhelmshaven vor dem BV Bockhorn durch, der sich durch einen Erfolg im letzten Gruppenspiel gegen Eintracht Wiefelstede die Halbfinalteilnahme sicherte.

Das Team von Sven Grannemann und Dieter Falkenthal schien sich warm gespielt zu haben, denn im Halbfinale gegen die favorisierte SG Farge-Blumenthal gingen die Lokalmatadoren mit 1:0 in Führung. Danach zeigten die Nord-Bremer allerdings ihr Können und konnten das erste Halbfinale mit 6:1 gewinnen. Im anderen Halbfinale standen sich mit Komet Arsten und Frisia Wilhelmshaven zwei Teams auf Augenhöhe gegenüber. Frisia setzte sich am Ende mit 2:1 durch und zog ins Finale ein.

Das Endspiel lief für die Spieler der SG Farge-Blumenthal wie die vorherigen Spiele. Sie gewannen locker und leicht mit 5:0 und durften danach den Siegerpokal in die Höhe stemmen. Der gastgebende BV Bockhorn errang einen tollen dritten Platz durch einen 2:1-Erfolg über Komet Arsten.

Beim Abschlussturnier standen sich acht C-Jugend-Mannschaften gegenüber. Die Teams des TV Apen als Gruppensieger und TSG Burhave als Zweitplatzierter der Gruppe A schafften ebenso den Sprung ins Halbfinale wie die Teams des FSV Jever und FC Zetel in Gruppe B. Dort setzten sich dann die beiden Teams der Gruppe B durch. Im Endspiel hatte der FSV Jever das bessere Ende für sich. Die Zeteler unterlagen nach einem spannenden Neunmeterschießen mit 7:8.

Abschließend zog Turnierorganisator Oliver Deters „ein rundherum positives Fazit“ und bedankte sich bei allen Helfern, Freiwilligen und vor allem Eltern der Jugendabteilung für deren Engagement.