• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Handball: Kantersieg im Friesland-Derby

23.02.2016

Friesland Kantersieg im Friesland-Derby der Weser-Ems-Liga: die Handballerinnen der HSG Varel-Friesland besiegten am Sonnabend die HG Jever/Schortens mit 43:20. Indes verloren sowohl die Frauen der HSG Neuenburg/Bockhorn in Marienhafe als auch die Neuenburger Männer in Wilhelmshaven.

HSG Wilhelmshaven II - HSG Neuenburg/Bockhorn 29:23 (14:8). Nach der Niederlage bei Tabellenführer TvdH Oldenburg II gab es auch gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf eine Pleite. Gerade zum wichtigen Vier-Punkte-Spiel fehlten mit Nils Stulke und Henning Wuttke weitere Spieler.

Das Spiel begann sehr torarm. Während die Gastgeber aber immer besser ins Spiel kamen, produzierten die Neuenburger weiter technische Fehler und unnötige Ballverluste. Zur Pause stand es somit 14:8 für Wilhelmshaven II.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der zweiten Hälfte wurde der Handball an sich zur Nebensache: Die Wilhelmshavener Schiedsrichter bewerteten identische Situationen auf beiden Seiten unterschiedlich und so waren die Neuenburger zusehends verunsichert.

HSG Neuenburg/Bockhorn: Prill, Buschmann – Semler 1, Kube 4, Grimm 4, Thunemann 1, Bohlken 1, Kache 5, Pawils 6, Bredehorn 1.

HSG Varel-Friesland - HG Jever/Schortens 43:20 (21:7). Der Angriff der HSG funktionierte einwandfrei und so gingen die Gastgeberinnen nach 15 Minuten bereits mit 9:3 in Führung. Auch die kompakte Abwehrreihe der HSG stand sicher. So erzielte die HG bis zur 20. Minute nur mit Mühe sechs Treffer. Bis zur Halbzeitpause baute die HSG ihre Führung auf 21:7 aus.

Danach machten die Varelerinnen dort weiter, wo sie aufgehört hatten. Im Angriff erzielte die HSG von allen Positionen aus Tore. Die Gäste fanden kein Mittel mehr, um die Gastgeber aufzuhalten. So endete das Derby mit einem 43:20-Kantersieg der HSG.

HSG: de Groot, Griepenstroh – Kleinert 2, Thorbecke 4, Mrotzek 5, Kurok 1, Völlers 2, Elberling 5, Hasler 3, Berg, Laura Lissewski 7, Lea Lissewski 7, Coquille 4, Scheliga 3.

TuRa Marienhafe - HSG Neuenburg/Bockhorn �23:20 (10:10). Die HSG reiste mit einem Rumpfkader und der Unterstützung von Tomma Wilken (zweites Team) sowie der aktivierten Nadine Willms (Torhüterin) nach Marienhafe. Dort kam die HSG gut ins Spiel und ging mit 7:2 in Führung (15.). �Nach einer Auszeit von TuRa schmolz der Vorsprung aber bis zum Ausgleich zur Halbzeit (10:10).

Im zweiten Spielabschnitt stand nach �45 Minuten ein �17:17 ��auf der Anzeigentafel. Danach zog TuRa auf 20:17 davon (50.). Nach einer Auszeit schloss die HSG auf 21:20 auf. Doch eine Zeitstrafe gegen Neuenburg in den letzten zwei Minuten brachte TuRa den 23:20-Sieg.

HSG: Willms – Wilken, � Pawils 8/4, Tschirpke, Legler 2, Nieland 3, Rath 1, Niebling 1, Langer, Jan�en 2, R�üscher 3.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.