• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

VEREINE: Keiner will neuer Vorsitzender werden

23.03.2007

SILLENSTEDE SILLENSTEDE/LR - Ratlosigkeit beim TuS Sillenstede: Bei der Jahreshauptversammlung des Sportvereins konnte sich keines der knapp 1000 Mitglieder dazu durchringen, die Nachfolge von Joachim Millahn und Hansjürgen Grimpe als 1. und 2. Vorsitzender anzutreten.

Eigentlich hatte Millahn nach 20 Jahren im Amt einen Schlussstrich unter die Vorstandsarbeit ziehen wollen und auch Grimpe wollte aufhören, doch nun leiten sie den TuS Sillenstede ein weiteres Jahr.

Bis zur Mitgliederversammlung im nächsten Frühjahr muss jetzt ein neuer Vorstand gefunden werden, ansonsten beruft das Amtsgericht einen Notvorstand ein – das wäre der erste Schritt zur Auflösung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Millahn mahnte, es so weit gar nicht kommen zu lassen. Er habe das Amt des Vorsitzenden selbst vor 20 Jahren in einer ähnlichen Situation übernommen, „und dabei überwiegend Spaß gehabt“, betonte er.

Um den Mitgliedern ein breit gefächertes Sportangebot bieten zu können, denkt der TuS Sillenstede zurzeit über eine Zusammenarbeit mit dem TuS Glarum nach. „Wir brauchen neue Strukturen“, betonte Millahn.

Für sein großes Engagement für den Fußball ehrte Millahn Enno Werdermann, Kapitän der B- und Trainer der D-Jugend. Auch Uwe Wichelmann wurde für seinen Einsatz in der Fußballjugend ausgezeichnet. Für seine Arbeit in der Volleyballsparte zeichnete Millahn Heinz Hensel aus, Heiko Tadken zollte er Dank für seine Hilfe bei der Mitgliederverwaltung.

Seine Frau Ingegerd Millahn, die sich seit 1981 für den Verein als Frauenleiterin, Spartenleiterin und Übungsleiterin engagiert, zeichnete der Vorsitzende mit dem Heinrich Büsing-Pokal aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.