• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball: Kreisligisten wetteifern letztmals um Punkte

27.05.2017

Friesland In SR Esenshamm, SV Gödens, TuS Büppel, SG Wangerland/Tettens und dem 1. FC Nordenham stehen vor dem letzten Spieltag der Fußball-Kreisliga alle direkt qualifizierten Teams für die neue Fusionsliga fest. Wer sich den Relegationsplatz sieben sichert, entscheidet sich an diesem Sonntag in Abbehausen. Derzeit steht Frisia Wilhelmshaven auf Rang sieben, kann aber nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen. Die Jadestädter müssen hoffen, dass die Abbehausener gegen die SG Wangerland/Tettens nicht mit fünf Toren Unterschied gewinnen, denn dann nimmt die TSV-Reserve an der Relegation teil.

SV Gödens - Rot-Weiß Sande (Sonntag, 15 Uhr, Sanderahmer Straße): Die Messe ist vor diesem Lokalderby bereits gelesen. Die Sander stehen als Meister und Bezirksliga-Aufsteiger fest – und Gödens als Qualifikant für die neue Fusionsliga. In dieser Partie geht es nur noch ums Prestige. Die Rot-Weißen, die bereits in vier Wochen mit der Vorbereitung auf die Bezirksliga starten, müssen fast auf ihre komplette Offensive verzichten. So fehlt definitiv Dennis Rehbein, hinter den Einsätzen der angeschlagenen Spieler Gerrit Schökel und Malte Wobbe stehen dicke Fragezeichen.

TuS Varel - 1. FC Nordenham (Sonntag, 15 Uhr, Waldstadion): Für Schlusslicht Varel kann es nur darum gehen, sich mit einer ordentlichen Leistung vom eigenen Anhang zu verabschieden. Nach einer mehr als turbulenten Spielzeit dürften die TuS-Verantwortlichen froh sein, dass die Saison danach vorbei ist. Man darf gespannt sein, ob Varels neuer Trainer Mohamed-Ali Ben-Hamda eine schlagkräftige Truppe für die neue Fusionsklasse auf die Beine stellen kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSV Abbehausen II - SG Wangerland/Tettens (Sonntag, 15 Uhr, Enjebuhrer Straße): Auf dem Kunstrasenplatz in der Wesermarsch können die Wangerländer ganz entspannt antreten, denn mit dem 2:1-Sieg am Mittwochabend gegen den 1. FC Nordenham schaffte die Elf von Trainer Hans-Hermann Heinen den Sprung in die Fusionsliga praktisch auf den vorletzten Drücker. Für den TSV geht es indes noch um den Relegationsplatz sieben, der nur mit einem deutlichen Sieg (fünf Tore Unterschied) noch erreicht werden kann.

Nordsee Hooksiel - ESV Nordenham (Sonntag, 15 Uhr, Jaderennbahn): In dieser Partie geht es für beide Mannschaften um nichts mehr. Mit einem Dreier könnte sich Hooksiel lediglich noch um einen Rang auf Platz zehn verbessern. Aufsteiger Nordenham wird die Saison so oder so als Neunter beenden.

SR Esenshamm - Heidmühler FC II (Sonntag, 15 Uhr, An der Schule): Nach der 1:2-Niederlage in Sande zeigten die Verantwortlichen aus Esenshamm Courage und gratulierten dem neuen Meister und Bezirksliga-Aufsteiger. Die Elf aus der Wesermarsch muss einen erneuten Anlauf nehmen, um vielleicht in einem Jahr wieder in die Bezirksliga zurückzukehren. Gegen Heidmühle geht es jedenfalls um nichts mehr.

TuS Büppel - TuS Obenstrohe II (Sonntag, 15 Uhr, Föhrenweg): Auch in seinem letzten Spiel als Trainer des TuS Büppel zeigt sich Ralf Mrotzek ehrgeizig. „Wir wollen Platz drei angreifen“, sagt Mrotzek, der die A-Junioren des JFV Varel als Coach übernehmen wird: „Meine Aufgabe in Büppel ist am Sonntag erfüllt. Ich wünsche dem Team für die neue Saison in der Fusionsliga viel Glück.“

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.