• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Versammlung: Künftig nur noch ein Fußballverein?

17.04.2015

Cäciliengroden Ein möglicher Zusammenschluss der Fußballsparte der Spielvereinigung Gödens mit dem FC Rot-Weiß Sande-Cäciliengroden wurde in der Jahreshauptversammlung der Rot-Weißen von Vorsitzendem Jürgen Kulbatzki erwähnt. Er betonte, aus dem Sander Gemeindebereich könne man ohne auswärts wohnende Spieler kaum eine am Leistungsfußball beteiligte Mannschaft zusammenstellen.

Heinz Lange, Vorsitzender des Fußballkreises Friesland und Mitglied des Gödenser Vereins, zweifelt an der Schlagkraft einer gemeinsamen Truppe.

Derzeit sind die Rot-Weißen gut aufgestellt. Die Vorstandsämter sind besetzt, je acht Schiedsrichter und Ordner stehen zur Verfügung und mehr als 30 Sponsoren unterstützen den Verein. Die Mitgliederzahl ist im Jahr 2014 gestiegen. Auch Sandes Bürgermeister Stephan Eiklenborg ist zufrieden. Er empfahl, mit der Aufnahme von Flüchtlingen in die Mannschaften ein positives Signal zu setzen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kulbatzki berichtete, der Verein habe nach vier „miesen“ Jahren erstmals wieder schwarze Zahlen geschrieben.

Dennoch werde die erste Fußballmannschaft aus der Bezirksliga wieder absteigen. Laut Kulbatzki müsse der letzte Platz in der Fairnesswertung kritisiert werden. Ein gutes Beispiel dagegen ist die zweite Mannschaft, die bisher noch ungeschlagen ist und mit Abstand den ersten Platz in der Fairnesstabelle einnimmt.

Zudem wurde in der Jahreshauptversammlung betont, dass sich künftig der Ältestenrat bei vereinsinternen Problemen mehr als bisher einschalten soll. Geplant ist die Gründung eines Turnierausschusses.

Zudem sprach Kulbatzki Ehrungen aus: Geehrt wurden Sascha Gaspar für zehn Jahre, Frank Schlalos und Gerd Eiben (25 Jahre), Willi Bucher (50 Jahre) sowie Wolfgang Geppert, Werner Eiben, Martin Bänsch und Walter Peters (60 Jahre).

Besonders erwähnt wurden Artur Deters, Günter Ocken und Sieger Cirksena, die dem Verein seit dessen Gründung vor 65 Jahren angehören.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.