NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

FUßBALL-BEZIRKSLIGA: Künken-Elf nicht zu stoppen

04.06.2007

BOCKHORN Der Gegner hatte nicht den Hauch einer Chance. Der Sieg der Gastgeber hätte sogar zweistellig ausfallen können.

Von August Hobbie

Mit einer erstklassigen Leistung ließen die Bezirksliga-Fußballer vom BV Bockhorn die Saison ausklingen. Die Mannschaft von Trainer Eilert Künken besiegte am Sonnabend im Heimspiel den 1. FC Ohmstede klar und deutlich mit 6:1. „Wir hätte sogar zweistellig gewinnen können“, trauerte der Coach den vergebenen Chancen nach.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schon in der Anfangsphase machten die Gastgeber deutlich, wer Herr im Hause ist. Schon früh war die Partie entschieden. 3:0 hieß bereits nach 24 Minuten, Andreas Maaß, Dennis Buss und Oliver Röben waren zu Beginn der Partie erfolgreich. Damit war im Grunde genommen schon alles gelaufen. Durch ein Eigentor von Dennis Buss konnten die Gäste auf 1:3 verkürzen. Doch Ali Shakroun (Handelfmeter) und Johann Booken erhöhten noch vor der Pause auf 5:1.

Nach dem Seitenwechsel ließ es die Elf von Trainer Künken etwas lockerer angehen. Doch auch im „zweiten Gang“ bestimmte der BVB das Geschehen, die Gäste wirkten bei den hochsommerlichen Temperaturen schlichtweg überfordert. Die Bockhorner waren dem Gegner in allen Belangen überlegen. In der 61. Minute markierte Oliver Röben das Tor zum 6:1-Endstand. Weitere Chancen konnte in der zweiten Halbzeit nicht genutzt werden. Johann Booken und Oliver Röben scheiterten in aussichtsreichen Situationen.

Die Gastgeber sicherten sich als Aufsteiger die Vizemeisterschaft. Eilert Künken trainiert die Mannschaft seit drei Monaten, nachdem Frank Gerdes gesundheitsbedingt pausieren musste. Gerdes wird aber in der nächsten Serie wieder zur Verfügung stehen. Eventuell haben die Bockhorner nach die Chance, im Rahmen der Relegation in die Bezirksoberliga aufzusteigen (siehe Interview).

Tore: 1:0 Andreas Maaß (4.), 2:0 Dennis Buss (10.), 3:0 Oliver Röben (24.), 3:1 Eigentor Dennis Buss (38.), 4:1 Ali Shakroun (Handelfmeter), 5:1 Johann Booken (45.), 6:1 Oliver Röben (65.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.