• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tischtennis: Landesliga-Teams des TuS Sande genießen zeitgleich Heimrecht

16.02.2013

Sande /Jever Aus Friesländer Sicht sind an diesem Sonnabend gleich drei Tischtennis-Teams vor heimischer Kulisse aktiv. Verbandsliga-Spitzenreiter MTV Jever II empfängt SW Oldenburg, die Männer und Frauen aus Sande erwarten in der Landesliga Niedermark und Dissen.

Männer, Verbandsliga: „Wir wollen in Anbetracht der personellen Notlage versuchen, uns so teuer wie möglich gegen die Oldenburger zu verkaufen und irgendwie die Partie gewinnen“, stapelt der Teamkapitän des MTV Jever II, Thorsten Kleinert, vor der Heimpartie an diesem Sonnabend (16 Uhr) in der Sporthalle des Mariengymnasiums gegen den Tabellenfünften aus der Huntestadt tief.

Er weiß wovon er spricht, denn die beiden Weißrussen Siarhei Afanasenka und Mikalai Zrazhavets werden nicht auflaufen können – beide sind auf europäischer Junioren-Wettkampfebene aktiv und somit verhindert. In die Bresche werden Michael Rudolph und Volker Haltermann aus der Bezirksoberliga-Mannschaft springen. Mit 19:7 Punkten hat der MTV II einen Zähler Vorsprung vor dem Zweiten aus Ritterhude (18:8), gefolgt von Westercelle und Lamstedt (beide 16:8).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Landesliga: Ebenfalls um 16 Uhr erwarten die Männer des TuS Sande als Tabellenfünfter (11:11) Angstgegner Niedermark zum Schlagabtausch in der Halle an der Berliner Straße. „Gegen Niedermark haben wir fast immer schlecht ausgesehen, die liegen uns einfach nicht“, gibt sich Teamsprecher Frank Black vor der schwierigen Partie nicht gerade optimistisch. Hinzu kommt, dass die Truppe um Black abermals auf Ersatz angewiesen ist. „Hannes Biele aus der ersten Jungenmannschaft wird für uns spielen und den verletzten Axel Schulz ersetzen.“

Frauen, Landesliga: Zeitgleich mit den Männern schlägt ein paar Tischtennis-Banden weiter in gleicher Halle das erfolgsverwöhnte Frauen-Sextett des TuS Sande auf. Der unangefochtene und noch verlustpunktfreie Tabellenprimus (22:0), der sich unbeirrt seinen Weg in Richtung Verbandsliga bahnt, hat es mit dem Fünften aus Dissen zu tun. „Wenn Dissen in Bestbesetzung antritt, könnte die Begegnung spannender als gedacht werden“, prophezeit Betreuer Black. Für die Sanderinnen ist es das dritte Spiel in der Rückrunde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.