• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Friesensport: Leentje Eggers reicht ein Meter Vorsprung zum Titel

23.06.2015

Grünenkamp Bestens aufgelegt zeigten sich auch die weiblichen Klassen bei den Einzelmeisterschaften des Klootschießerlandesverbandes Oldenburg (KLVO) im Straßenboßeln in Grünenkamp. Mit der Eisenkugel gelang Leentje Eggers (Schweinebrück) bei den Frauen I der optimale Anwurf. Die Kugel schoss nicht wie bei den meisten Männern oben in der ersten Kurve heraus, sondern lief mit der richtigen Geschwindigkeit komplett durch. Das war der Grundstein zum Sieg mit 1106 m nach zehn Wurf.

Zumal Titelverteidigerin Sandra von Häfen der Auftaktwurf misslang. Bei der Aufholjagd fehlte der Kreuzmoorerin fehlte letztlich ein einziger Meter. Mit 1105 m holte die Championstourerin Silber vor Wiebke Schröder (Haarenstroth/1080 m).

Für Aufsehen sorgte Katrin Simon (Schweewarden). Im Vorjahr noch Landesmeisterin in der A-Jugend, holte sie sich nun im ersten Frauenjahr gleich Gold mit der Holz ab (1243 m). Nach einer Pause brachte sich Mareike Tielemann (Schweinebrück/1175 m) gleich wieder mit Silber ein. Bronze gewann Regina Bosse (Delfshausen/1144 m). Tatjana Roßkamp (Grabstede/1098 m) wurde Vierte. Mit der Gummi siegte Meike Cordemann (Roggenmoor-Klauhörn/1138 m) vor Monja Blievernicht (Bockhornerfeld/1285 m) und Daniela Bischoff (Kreuzmoor/1176 m).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit deutlichem Vorsprung setzte sich Petra Schonvogel (Schweinebrück/1186 m) mit der Holz bei den Frauen II durch. Silber und Bronze gingen in die Wesermarsch – an Sigrid Blankenforth (Stollhamm/1058 m) und Edda Haye (Moorriem/1005 m). Mit der Gummi siegte Elke Kruse-Osterthun (Bohlenberge/1223 m) vor Dagmar Töllner-Boltes (Kreuzmoor/1209 m) und Titelverteidigerin Sandra Schröder (Langendamm/Dangastermoor/1196 m).

Altersbedingt das erste Mal bei den Frauen III startberechtigt, lies Dagmar Meinjohanns (Bockhorn/987 m) mit der Holz nichts liegen. Irmgard Hellmers (Esenshamm/ 978 m) verpasste die Titelverteidigung nur knapp. Dritte wurde hauchdünn dahinter Waltraud Theilen (Grünenkamp/976 m). Im Vorjahr Vierte, freute sich Edith Freese (Schweewarden/991m) nun über den Sieg mit der Gummi. Auf den weiteren Plätzen folgten Gerda Reuter (Portsloge/ 959 m) und Inge Gerken (Kreuzmoor/902 m).

Die 1000er-Marke knackte bei den Frauen IV Anke Schütte mit der Holz (1064 m). Damit gewann die Schweinebrückerin Gold vor Vorjahressiegerin Anita Büsing (Halsbek/ 958 m) und Renate Bolte (Delfshausen/908 m). Immer für einen Medaillenplatz gut ist Ursel Kickler (Delfshausen). Sie gewann Gold mit der Holz (1007 m) vor Erika Bunjes (Reitland/988 m) und Erika Meinen (Holtange/932 m). Titelverteidigerin Inge Stühmer aus Delfshausen wurde diesmal Vierte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.