• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Lennart Tiller und Fenna Froehlich holen Titel auf Landesebene

27.05.2015

Zetel /Heidmühle Gleich zwei friesische Leichtathleten haben sich am Sonntag beim 34. Pfingstsportfest in Zeven den Landesmeistertitel über 2000 m Hindernis gesichert: Lennart Tiller (SG Bredenbeck/TuS Zetel) und Fenna Froehlich (Heidmühler FC).

Beim traditionellen „Pfingstvergnügen“ in Zeven hatten die Leichtathletik-Landesverbände Niedersachsen (NLV) und Bremen (BLV) ihre Meisterschaften ausgetragen, zugleich standen norddeutsche Meisterschaftsrennen in den Hindernis-Disziplinen auf dem Programm. In Abwesenheit der beiden bundesdeutschen Topläufer Lennart Meseke (SG Bredenbeck) und Yannick Seelhöfer (SC Melle), die zeitgleich in Belgien einen Qualifikationslauf für die U-20-EM zu bestreiten hatten, ging Lennart Tiller als Mitfavorit an den Start.

Mit der kurzfristigen Nachmeldung von Thilo Brill, letztjähriger Deutscher U-18-Meister über 1500 m, von der LG Berlin Nord hatte der Zeteler einen sehr starken Konkurrenten. Dieser gab dann auch von Beginn an ein hohes Tempo vor, dem schließlich nur noch Tiller folgen konnte. Erst auf den letzten 600 m musste er den Berliner ziehen lassen, freute sich als norddeutscher Vizemeister und neuer Landesmeister aber in 6:10,42 Min über eine persönliche Bestzeit. Zugleich qualifizierte er sich damit für die Deutschen Meisterschaften Ende Juli in Jena.

Da er diese Strecke bei der DM aber eigentlich nicht laufen möchte, wird Tiller am kommenden Sonnabend in Berlin/Lichterfelde nun über 5000 m an den Start gehen, um zu versuchen, auch über diese Distanz die Qualifikationsnorm (15:45 Min.) zu unterbieten.

Auch drei Aktive des Heidmühler FC waren in Zeven bei schönstem Wetter erfolgreich am Start – allen voran Fenna Froehlich. Sie lief bei den U-20-Starterinnen über 2000 m Hindernis ein beherztes Rennen und kam in 8:22,55 Min. ins Ziel. Damit wurde sie Landesmeisterin des NLV und BLV und zugleich Dritte bei den norddeutschen Meisterschaften.

Filomena Löffel (HFC) war im Feld der U-18-Jungen über 1500 m Hindernis am Start. In der norddeutschen Meisterschaftswertung wurde die Varelerin Neunte und bei den Landesmeisterschaften in 5:48,75 Min. Sechste. Dabei verbesserte Löffel ihre vorherige Bestzeit um 18 Sekunden.

Derweil trat Marius Böhm (HFC) im 100-m-Sprint an. Dort steigerte er seine persönliche Bestleistung um fast ein Zehntel auf 11,44 Sekunden

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.