• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Volleyball: Männer des Vareler TB feiern siebten Sieg in Serie

23.01.2017

Varel Die Volleyball-Mannschaften des Vareler TB bleiben in der Erfolgsspur. So siegten die Verbandsliga-Männer und Bezirksliga-Frauen am ersten Spieltag des neuen Jahres im Gleichschritt.

Männer, Verbandsliga: Die VTB-Volleyballer sind nach der Winterpause gut aus den Startlöchern gekommen. Mit dem knappen 3:2-Sieg beim VfL Lintorf III feierte die Mannschaft um Spielertrainer Andreas Sinke bereits den siebten Sieg in Serie. Die Routiniers des VfL Lintorf machten es den Varelern aber nicht leicht. Zwar holte sich der VTB den ersten Durchgang mit 25:19, doch die Gastgeber ließen sich dadurch nicht aus ihrem Konzept bringen. Mit 25:21 holte sich der VfL Satz zwei.

Die Vareler, die ohne ihren Außenangreifer Fabian Bruns antreten mussten, gewannen Satz drei mit dem gleichen Ergebnis. Als Lintorf mit dem 25:19 im vierten Durchgang den 2:2-Satzausgleich schaffte, musste der Tiebreak des fünften Satzes die Partie entscheiden. In der heißen Phase des Spiels bewies die Mannschaft um VTB-Kapitän Christian Jünger wie schon so oft in der Vergangenheit die besseren Nerven und holte sich den Satz mit 15:11.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Lintorf hat sich gut gewehrt. Hauptangreifer Fabian Bruns ist durch Karsten Meemken gut vertreten worden. Insgesamt ist der Sieg leistungsgerecht. Wir haben unsere Punkte hauptsächlich durch einen guten Block geholt“, erklärte Jünger. Durch diesen Erfolg festigte der VTB den vierten Tabellenplatz.

Frauen, Bezirksliga: Die Vareler Volleyballerinnen sind ihrer Favoritenrolle im Duell bei der VG Aschendorf/Papenburg gerecht geworden. Die Gastgeberinnen aus dem Emsland erwischten im Gegensatz zum VTB einen rabenschwarzen Tag. Sehr deutlich mit 25:8 holte sich Varel den ersten Satz.

„Unser Gegner war schon sehr schwach. Aschendorf war nicht so beweglich. Von denen kam nicht viel“, resümierte VTB-Spielführerin Steffi Kaup. Trotz eines kleinen Durchhängers holten sich die Varelerinnen den zweiten Durchgang mit 25:17. Der dritte Satz war mit 25:12 dann wieder eine klare Sache für die Friesländerinnen. „Wir haben gut im Angriff gespielt und viele direkte Punkte mit Aufschlägen erzielt“, sagte Kaup. Im Angriff überzeugte Tanja Sundermann und bei den Aufschlägen Mareike Heeren.

Durch diesen Sieg bleibt die Mannschaft von VTB-Trainer Andreas Sinke hinter Spitzenreiter Blau-Weiß Emden-Borssum II auf dem zweiten Tabellenplatz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.