• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Marienstädter setzen sich erneut durch

16.02.2009

FRIESLAND Die Tischtennismannschaften des TuS Sande I (Landesliga) und III (1. Bezirksklasse) mussten am vergangenen Sonnabend die Übermacht der Teams des MTV Jever anerkennen. Der MTV Jever II festigte durch den 9:2-Sieg seine Tabellenführung in der Landesliga. Bezirksklassen-Spitzenreiter MTV Jever VI erreichte bereits den 14. Sieg in Folge. Angesichts des Vorsprungs ist ihnen die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen.

Landesliga, Männer: Das „Friesland-Duell“ zwischen dem Aufsteiger TuS Sande I und dem Tabellenführer MTV Jever II wurde durch zwei Faktoren bestimmt: Einmal fehlten den Gastgebern mit Michael Heyen und Wynand Olierook zwei Stammspieler, zum anderen merkte man den Marienstädtern an, dass sie ihre erneute Chance auf den Titelgewinn unbedingt wahrnehmen wollten. Die Jeveraner gewannen alle drei Doppel durch Rieken/Haltermann (3:0), Kohlrautz/Pohl (3:2) und Rudolph/Scholl (3:1). Bei den Gastgebern konnte in den anschließenden Einzeln nur Frank Black seine Begegnungen gegen Simon Pohl und Patrick Kohlrautz gewinnen. Für den MTV II punkteten Patrick Kohlrautz (1), Simon Pohl (1), Volker Haltermann (1), Wilhelm Rieken (1), Michael Rudolph (1) und Maximilian Scholl (1).

Bezirksoberliga, Männer: Der MTV Jever III bleibt auf dem Relegationsplatz, nachdem das Heimspiel gegen den Tabellenfünften VfL Ihringsfehn mit 2:9 Punkten verloren ging. Das MTV Doppel Steinau/Höpner (3:2) und Hans-Jürgen Steinau im Einzel (3:1) wurden als MTV-Sieger notiert.

1. Bezirksklasse, Männer: Das Vereinsduell zwischen dem Tabellenführer MTV Jever VI und dem Tabellenvierten MTV Jever V endete mit einem 9:5-Erfolg der „Sechsten“. Die Doppel Bohnen/König (3:0) und Masemann/Engelbrecht (3:0) siegten für den Tabellenführer. Kohlrenken/Ragotzki-Oelfke (3:1) punkteten für die Fünfte. Tobias Masemann setzte sich gegen Jörg Lorenz mit 3:0 durch. In gleicher Höhe feierte Nachwuchstalent Manoel Engelbrecht einen Auftakterfolg gegen Thorsten Hinrichs. Dann zwei Siege der Fünften durch Thomas Kohlrenken gegen Alf Schieffer (3:1) und Stefan Lüken gegen Oliver Bohnen (3:0). Stefan König baute den Vorsprung der Sechsten durch einen 3:2-Erfolg über Thomas Fischer aus. Stefan Ragotzki-Oelfke verhinderte mit seinem 3:1-Erfolg gegen Michael Ebert eine vorzeitige Entscheidung. Die fiel dann aber im zweiten Durchgang recht schnell. Tobias Masemann setzte sich mit 3:0 gegen Thorsten Hinrichs durch, Manoel Engelbrecht kam

gegen Jörg Lorenz zu einem 3:1-Sieg. Oliver Bohnen (3:0 gegen Thomas Kohlrenken) und Stefan König (3:0 gegen Stefan Ragotzki-Oelfke) waren anschließend für den Spitzenreiter siegreich. Für die Fünfte erkämpfte Stefan Lüken noch einen 3:1-Sieg gegen Alf Schieffer.

Ganz leer ging die „Fünfte“ am Wochenende jedoch nicht aus. Gegen den TV Apen gelang ein 9:6-Heimsieg. Hinrichs/Lüken (3:1) und Fischer/Scholz (3:0) gewannen ihre Doppel. In der Einzeln setzten sich Thorsten Hinrichs (1), Stefan Lüken (2), Robin Beck (2), Marten Scholz (1) und Michael Ebert (1).

Auch in dieser Spielklasse ging das Duell zwischen dem TuS Sande III und dem MTV Jever VI an die Marienstädter, die einen 9:3-Sieg feierten. Die Sander Punkte erspielten das Doppel Krieger/Weißenborn, sowie die Einzelspieler Carsten Luks und Hannes Harms. Für den Tabellenführer waren die Doppel Masemann/Engelbrecht, Bohnen/Döhler, sowie die Einzelspieler Engelbrecht (2), Masemann (2), Schieffer (2) und Ebert (1) erfolgreich. Die Marienstädter wurden durch diesen Sieg vorzeitig Meister und stehen als Aufsteiger in die Bezirksliga fest.

2. Bezirksklasse, Männer: Tabellenführer Vareler TB profitierte nicht nur vom eigenen 9:3-Erfolg über den SV Gödens, sondern auch von der Niederlage des Verfolgers VfL Edewecht. In den Doppeln konnte nur Wendt/Feibel (3:0) einen Sieg feiern. Die Gödenser Osterkamp/Höpfner (3:1) und Ebel/Buhrdorf (3:0) sorgen anschließend für einen Warnschuss. Dieser half, denn die Vareler gewannen anschließend alle sechs Einzel. Im zweiten Durchgang unterlag nur noch Ulrich Wendt im Spitzenspiel gegen Bernd Schäfer. Nikolas Feibel (2), Ulrich Wendt (1), Christian Ramke (2), Lothar Brost (1), Theodor Hinrichs (1) und Manuel Fischbeck (1) waren für den überlegenen Sieger erfolgreich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.