• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Squash: Marvin Stöhr setzt sich bei Hamburger Open durch

04.07.2015

Schortens Die Squasher der Boast-Busters sind trotz der Sommerpause abseits des Ligaspielbetriebs sehr aktiv und erfolgreich. Bei den Hamburger Open spielt Marvin Stöhr im starken B-Feld und zog über Marcus Böttcher (Eppendorfer SC), Hans Olshausen (SC Altona) und Jukka Aalto (Kaifu Ritter) ins Finale ein. Dort traf er auf Julis Benthin (Squash Walddörfer). Im dritten Satz hatte er bereits Matchbälle gegen sich, doch wehrte er alle ab und siegte am Ende mit 8:11, 5:11, 13:11, 11:8, 11:6.

Bei der Oldenburger Stadtmeisterschaft waren gleich sechs Spieler der Jeverländer am Start. Dort setzte sich ebenfalls ein BBJ-Spieler im B-Feld durch. Mark Schleheck spielte stark auf und zog durch ein 11:0, 11:4, 11:7 gegen Stefan Schmid (Oldenburg) souverän ins Finale ein. Im Endspiel ließ der formstarke Schleheck dann beim 11:3, 11:7, 11:6 Olaf Klose (Braunschweig) keine Chance. Das Training unter dem Niederländer Roel Tollner trägt Früchte.

Einen guten vierten Platz erreichte Stefan Spieß. Der 14-jährige Joke Ulrich wurde auf Platz 19 im B-Feld geführt, gefolgt von Kai und Vivian Wehneit. Schlusslicht wurde Jens Mahler. Für Mahler war es nach langer krankheitsbedingter Auszeit das erste Turnier. Das A-Feld gewann Daniel Zilic (Hansesquash Hamburg). Marvin Stöhr wurde Achter, Michael Ulrich (ebenfalls BBJ) Elfter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An diesem Wochenende tritt Vivian Wehneit beim größten Squash-Sommerturnier an. Die 14-jährige Jeverländerin nimmt in Köln am Pioneer-Cup teil. In der Altersklasse U 15 sind 29 Spielerinnen aus der ganzen Welt gemeldet. In der ersten Runde trifft Wehneit auf Lea Robinaud aus Frankreich, in Runde zwei auf Tsawaeong aus Belgien oder auf Krukkert aus den Niederlanden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.