• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Handball: Mikeci und Schinnerer verlängern bei HSG

22.05.2015

Varel Handball-Drittligist HSG Varel-Friesland kann auch in Zukunft auf die Dienste von Marek Mikeci und Till Schinnerer bauen. Beide haben ihre Verträge verlängert.

Till Schinnerer besetzt seit 2011 die Position am Kreis und spielt neben Abwehrchef Helge Janßen eine ganz wichtige Rolle im Innenblock der Vareler Abwehr. „Till hat zuletzt noch einmal richtig zugelegt und gerade in der Schlussphase der Saison sehr gute Leistungen in Angriff und Abwehr gezeigt. So freuen wir uns, dass er zunächst einmal ein weiteres Jahr bei uns bleibt“, erläutert HSG-Trainer Andrzej Staszewski.

Auch der slowakische Nationalspieler Marek Mikeci geht für die Vareler als wichtigster Akteur im rechten Rückraum weiter auf Torejagd. „Marek hat uns in der vergangenen Saison mit seiner Erfahrung, seiner Ruhe und natürlich seinen Toren sehr geholfen“, heißt es bei den HSG-Verantwortlichen. „Gleichzeitig sehen wir noch etwas Luft nach oben. Wir hoffen, dass es Marek in der kommenden Spielzeit richtig krachen lässt, und die Fans noch mehr Tore von ihm bejubeln können.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dagegen wurde der noch eine Saison laufende Vertrag mit Sascha Nijland aufgelöst. Für den 23-jährigen Linkshänder, der erst vor Saisonbeginn vom Verbandsligisten TSV Daverden gekommen war, war der Sprung in die Dritte Liga zu groß. So kam er nur auf wenige Spielanteile. Nijland, den es zudem beruflich wieder in den Bremer Raum zieht, wechselt nun zum TV Sottrum und verstärkt damit kommende Saison seinen Stammverein in der Landesliga.

Derweil sind die HSG-Verantwortlichen weiter auf der Suche nach wurfstarken Zugängen für die neue Spielzeit. Schließlich gehören neben Nijland – wie berichtet – auch die Rückraumspieler Jonas Schweigart (Zweitligist WHV mit Doppelspielrecht für OHV Aurich), Torben Lemke (OHV Aurich) und Renke Bitter (Ziel unbekannt) nicht mehr zum Kader. „Es muss was passieren, insbesondere im linken und rechten Rückraum“, hofft Staszewski auf ein gutes Händchen des Managements – trotz eines geringen finanziellen Spielraums und der Tatsache, dass viel potenzielle Kadidaten schon einen neuen Verein gefunden haben.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.