• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Mit großem Teamgeist zu Titelgewinnen

17.02.2015

Friesland Folgende fünf Mannschaften aus Friesland können auf herausragende Erfolge im vergangenen Jahr zurückblicken und buhlen bis zum Montag, 2. März, bei der „Sportlerwahl 2014“ noch um die Stimmen der Leserinnen und Leser der NWZ:

Die Spieler und Spielerinnen des BV Varel stellen das derzeit beste friesische Badminton-Team. Sie haben im vergangenen Jahr als Aufsteiger aus der Kreisliga mit 14 Siegen ohne eine einzige Niederlage den Durchmarsch über die Bezirksklasse in die Bezirksliga perfekt gemacht. Von 112 Spielen in der Saison haben die Vareler dabei 90 gewinnen können und insgesamt 4928 Punkte erspielt. In der Bezirksliga rangieren die Vareler auch in der laufenden Saison wieder ganz weit oben und belegen aktuell den zweiten Tabellenplatz.

Die Kürgruppe Mädchen des TuS Glarum hat sich bei den Kreismeisterschaften im Mannschaftsturnen in der Wettkampfklasse „Kreisliga II“ mit deutlichem Vorsprung vor ihren Konkurrentinnen den Meistertitel gesichert. Trainiert von Reinhard Milter und Lydia Huber, haben die Glarumerinnen bereits in den Vorjahren bei verschiedenen Kreis- und Bezirkswettkämpfen sehr gute Plätze belegt. Nur ihrem unermüdlichen Trainingseifer kontinuierlich über längere Zeiträume ist es zu verdanken, dass sie in den zurückliegenden Jahren ihre beeindruckenden persönlichen Bilanzen großer sportlicher Erfolge als Lohn ihres harten Trainings vorweisen können.

Die Mastersschwimmer des Heidmühler FC sind Aushängeschild des Vereins und haben in 2014 insgesamt 78 Erfolge bei Kreismeisterschaften gefeiert. Hinzu kamen diverse Titel und Podestplätze bei Meisterschaften auf Bezirks-, Landes- und norddeutscher Ebene. Dabei schlugen die Starts im Bezirk mit sieben Meisterschaften sowie drei zweiten und dritten Plätze zu Buche. Weiterhin stellte die Mannschaft im Vorjahr die Landesmeisterinnen über 5000 m im Freiwasserschwimmen und 100 m Schmetterling sowie 200 m Lagen nebst zwei Vizemeisterschaften über 50 m und 200 m Freistil. Die Männer erkämpften Rang fünf über 5000 m im Freiwasser. Bei den norddeutschen Meisterschaften gab es Silber über 200 m Schmetterling sowie 100 m und 400 m Freistil.

Die U-15-Fußballer des JFV Varel haben 2014 als technisch und spielerisch stärkste Mannschaft die Meisterschaft in der Bezirksliga und damit den Aufstieg in die Landesliga geschafft. Den Titel hatten die Spieler des Jahrgangs 1999/ 2000 dabei unter der Regie des Trainerduos Ralf Kohlwes und Florian Jochens durch einen furiosen 17:0-Erfolg am letzten Spieltag endgültig perfekt gemacht. Zudem wurden die C-Junioren Fairplay-Sieger des Bezirks Weser-Ems im Niedersächsischen Fußball-Verband (NFV) und stellten in Raphael Wald den Torschützenkönig der Bezirksliga (27 Saisontore). Mit einer altersbedingt fast komplett neuen Mannschaft strebt die U 15 des JFV nun in der Landesliga den Klassenerhalt an.

Die Basketballer des Vareler TB haben in der Saison 2013/2014 als Kreisliga-Meister den Aufstieg in die Bezirksklasse unter Dach und Fach gebracht. Dabei hatte sich die Mannschaft von VTB-Coach Kord Albers einen packenden Titel-Zweikampf mit der SG Cleverns-Sandel II geliefert und am Ende verdient die Oberhand behalten. Auch in der neuen Saison 2014/2015 läuft es bei den VTB-Baskets unter den Körben glänzend. Nach der inoffiziellen Herbstmeisterschaft Ende 2014 stehen die Vareler, bei denen nun neben Albers auch Hergen Sasse und Jan Scherer als Coach aktiv sind, jetzt trotz verletzter Schlüsselspieler unmittelbar vor dem nächsten Titelgewinn. Zum Durchmarsch in die Bezirksliga fehlt nur noch ein Sieg.

Henning Busch
Lokalsport
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2510

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.