• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

HANDBALL: Moorsum kassiert gegen Verfolger erste Niederlage

21.01.2009

FRIESLAND Nun hat es auch die Handballer der SG Moorsum erwischt. Im achten Saisonspiel kassierten die Ristau-Schützlinge am Sonnabend gegen den Tabellennachbarn HSG Wilhelmshaven IV mit 18:21-Toren ihre erste Saisonniederlage. In der Regionsliga bleiben Eintracht Wangerland und der MTV Wittmund I Verfolger des Tabellenführers Wilhelmshavener HV II.

Regionsoberliga, Männer: Die HSG Varel IV kam zu einem 22:21-Erfolg gegen die SG Schortens II. Bei den Gästen ragten die Torschützen Ewert-Klaudius (11), Hoffrogge (3), Ruchy, Venus und Gluszczynski (je 2) heraus.

Die HSG Varel III setzte sich im Spitzenspiel mit 35:25-Toren gegen den MTV Jever II durch. HSG-Coach Klaus Koring war nach dem Abpfiff sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Redeker (8), Grimm (7), Wiemers, Hartmann, Dupiczak (je 4), Lohmann und Fehners (je 2) waren die Haupttorschützen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Verfolgerduell kassierte die SG Moorsum vor großer Kulisse in der Sporthalle Sillenstede mit 18:21 die erste Saisonniederlage. Das Spiel begann recht zerfahren. Kein Team konnte sich anfangs absetzen. Ab der 20. Minute kam die HSG mit Rückraumspieler Sven Herold (sieben Tore) besser ins Spiel. Im Moorsumer Angriff gab es hingegen reihenweise technische Fehler, viele Positionsangriffe wurden überhastet abgeschlossen. Dadurch führte die HSG IV zur Pause mit 10:5-Toren. Die zweite Hälfte begannen die gastgebenden Ristau-Schützlinge wesentlich konzentrierter. Als dann Mitte der zweiten Halbzeit die Schiedsrichter Sven Herbold mit einer „roten Karte“ vom Feld schickten, kämpften sich die Gastgeber bis auf ein Tor heran. Sie hatten sogar eine Möglichkeit zum Ausgleich und sogar zur Führung. Zwei Tempogegenstöße wurden verworfen, drei Fehlabgaben verhinderten sichere Tore in der zweiten Welle, zudem wurde noch ein Siebenmeter verworfen. Alles zusammen führte letztlich zur ersten

und insgesamt auch verdienten 18:21-Niederlage. Die Moorsumer spielten mit Hovemann, Weber im Tor, Boeck (3), Boom (8), Heinz (1), Hohmann, Kirchhoff (1), Sickert, Tholen (3), Thomas (2), Dierken. Beim Sieger ragten neben Herbold die Spieler Reitz (5), Beyer (4) und Schweigart (3) heraus.

Überraschend setzte sich Borussia Heppens mit 29:28-Toren gegen den hohen Favoriten HSG Neuenburg-Bockhorn II durch.

Regionsliga, Männer: Bei der HSG Wilhelmshaven V erkämpfte sich die Mannschaft von Eintracht Wangerland durch den 16:13-Sieg zwei wichtige Pluspunkte, bleibt dadurch Tabellenzweiter.

Die SG Schortens III meldete einen 25:21-Sieg über den Tabellenvorletzten Wilhelmshavener HV III. Bohlken (8), Hock (6) und Gluszczynski (5) waren die erfolgreichsten Werfer beim Sieger.

Regions-Oldieliga: Überraschend unterlag die HSG Wilhelmshaven mit 26:29-Toren gegen den SV Brake. Im Spitzenspiel zwischen der SG STV VfL Wilhelmshaven und der HSG Varel gaben die Vareler auch diesmal deutlich den Ton an. Sie gewannen die Partie mit 27:18-Toren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.