• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Boßelkreis VI: Weiter mit bewährtem Führungstrio

18.06.2018

Moorwarfen Die nächsten zwei Jahre wird der Boßelkreisverband VI Jeverland weiter vom bewährtem Führungstrio Heiner Janßen (Cleverns), Heinz Arians (Wiarden) und Heiko Dirks (Sandelermöns) geleitet. Das ergaben die Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung im „Boßelhus“ Moorwarfen.

Ergebnis der Vorstandswahl

Der Vorstand des Boßelkreises VI Jeverland:
 1. Vorsitzender: Heiner Janßen, Cleverns
 2. Vorsitzender: Heinz Arians, Wiarden
 3. Vorsitzender: Heiko Dirks, Sandelermöns
 Geschäftsführerin: Petra Otten, Moorwarfen
 Sportwart: Arno Frerichs, Garms; Stellvertreter Daniel Held, Cleverns
 1. Frauenwartin: nicht besetzt
 2. Frauenwartin: Inge Held, Moorwarfen
 Jugendwart: nicht besetzt
 Punktspielleiter: Klaus Gerdes, Waddewarden
 Punktspielleiterin: nicht besetzt
 Feldobmann: Heinz Arians, Wiarden
 Pass- und Pressewart: Peter Kohlrenken, Moorwarfen
 Boßelobmänner: Uwe Dorn, Wiarden; Renke Schmoll, Moorwarfen; Renke Gerdes, Waddewarden
 Gerätewart: Hinrich Wolken, Sandelermöns
 Fahnenträger: Heino Onken, Friederikensiel; Heiko Dirks, Sandelermöns

Vorsitzender Janßen konnte eine Ehrung für Mariechen Decker aus Wiefels vornehmen: Sie erhielt Blumen für ihren langjährigen Einsatz im Kreisverband und ihre guten sportlichen Leistungen.

Aus dem Bericht des Sportwarts Arno Frerichs (Garms) nannte der Vorsitzende einige Erfolge: Die Beteiligung an den Einzelmeisterschaften auf Kreisebene sei weiter rückläufig, trotzdem seien gute Ergebnisse erzielt worden; auch bei der Landesmeisterschaft konnten einige Medaillen errungen werden, ebenso im Bereich des FKV. Janßen lobte den Verein Wiefels für seine Tätigkeit als Mattenträger beim Feldkampf der Klootschießer.

Einstimmig angenommen hat die Mitgliederversammlung den Antrag des Vereins Oldorf, dass auf Kreisebene in der Altersklasse Männer III ältere Werfer mit der kleineren 11er Holzkugel werfen dürfen.

Nach eingehender Diskussion wurde auch der Antrag der Hohenkirchener Boßler angenommen, dass auf Kreisebene Spielgemeinschaften aus mehr als zwei Vereinen zugelassen werden, damit jüngere Werfer die Möglichkeit haben, mit Gleichaltrigen zusammen zu werfen und dem Boßelsport nicht verloren gehen.

Bemängelt wurde vom Vorstand, dass von einigen Vereinen die Bestandserhebung fehle: Sie muss jeweils zum Jahresanfang abgegeben werden. Passwart Peter Kohlrenken, Moorwarfen, wies noch einmal daraufhin, dass Abmeldungen von Werfern und Werferinnen in den Vereinen bis zum 30. Juni erfolgen und dann bis zum 15. Juli beim Passwart vorliegen müssen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.