• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Speedway-Elite kämpft um den Titel

20.04.2018

Moorwinkelsdamm Am 5. Mai dröhnen in Moorwinkelsdamm wieder 500-Kubik-Einzylinder-Motoren: Dann kommen Fahrer aus sechs Nationen ins Speedwaystadion und kämpfen um den Titel „Master of Speedway 2018“. Los geht es um 20 Uhr.

Am gleichen Abend kommt außerdem eine internationale B-Gruppe 500 ccm mit Fahrern aus Dänemark, den Niederlanden und Deutschland. Auch sie gehen in Moorwinkelsdamm an den Start.

Der Star des Abends wird laut Veranstalter aber wohl der Grand-Prix-Spitzenfahrer Fredrik Lindgren aus Schweden sein. Der Skandinavier konnte sich den Titel bereits zweimal sichern.

Die Motorräder beim Speedway sind spezielle Maschinen. Ihre mit Methanol befeuerten Motoren bringen 70 Pferdestärken auf die Bahn. Gefahren wird in Moorwinkelsdamm auf einer 360 Meter langen Granulatstrecke. Bremsen haben die Motorräder nicht – sie gelten nur als unnötiger Ballast.

Am Nachmittag legen um 16 Uhr schon die Juniorklassen mit ihren Wertungsläufen los. Die Rennen der C-Junioren werden dabei für die Norddeutsche Meisterschaft gewertet. Zum ersten Mal geht der Speedway-Nachwuchs mit seinen Finalläufen ab 20 Uhr an den Start.

Die Veranstalter versprechen wieder ein offenes Fahrerlager, so dass man selbst den internationalen Speedway-Größen bei den Vorbereitungen zusehen kann. Für Verpflegung sorgen zahlreiche Stände rundum auf den Zuschauerwällen. Der Wettkampf-Tag wird außerdem wieder mit einem großen Feuerwerk abgeschlossen.

Im vergangenen Jahr kamen laut Veranstalter 2850 Menschen nach Moorwinkelsdamm. Auch in diesem Jahr sollen sich wieder zahlreiche Besucher den Speedwaysport ansehen können. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt, Parkplätze gibt es direkt am Stadion am Linsweger Weg.


     www.mscm.de 

Weitere Nachrichten:

Master of Speedway

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.