• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

TITELKAMPF: MTV Jever legt im Meisterschaftsrennen weiter vor

21.02.2005

JEVER JEVER/SCH - Schlusslicht MTV Aurich II erzielte zwar das erste Tor im Weser-Ems-Liga-Punktspiel beim Tabellenführer MTV Jever. Dann folgten zehn Tore des Spitzenreiters. Über 16:2 schafften die Gastgeber eine 19:6-Pausenführung. Die Begegnung war entschieden, so dass die Hausherren im zweiten Spielabschnitt mehr für die Galerie spielten. Gleichwohl schafften sie einen 38:14-Sieg.

Die Ostfriesen konnten nur acht Feldspieler aufbieten. „Sie waren einfach zu schwach“, erläuterte Jevers Interimstrainer Martin Schadewald. „Nach drei Spielminuten haben wir deshalb unsere Taktik und Abwehr verändert“, sagte er weiter. Nach dem 1:0 der Gäste schossen die Jeveraner zehn Tore in Folge. Die etwa 250 Zuschauer waren zufrieden, denn angesichts des schwachen Gegners konnten die Gastgeber über die zweite Welle zahlreiche Tore erzielen. Über 16:2 gelang bis zur Pause ein 19:6-Vorsprung. Nach Wiederbeginn wurde im Lager der Marienstädter experimentiert. „Wir wollten allen anwesenden Spielern Spielpraxis einräumen. Denn wir werden in den nächsten schweren Begegnungen noch alle Akteure einsetzen müssen“, ging Schadewald auf die teilweise doch recht ungewöhnliche Mannschaftszusammensetzung ein. Über 26:8 setzten sich die Hausherren auf 33:10 ab. Am Ende ein verdienter und ungefährdeter 38:14-Sieg des Tabellenführers, der auf den erkrankten Markus Dröge verzichtete. Auch Christian

Janssen konnte angesichts seiner Erkrankung geschont werden. Nicht nur Martin Schadewald war vom Schlusslicht enttäuscht. „Die Auricher haben nur Standhandball praktiziert“, bemängelte er. „In der Halbzeit habe ich unsere Spieler aufgefordert, trotz des klaren Zwischenergebnisses konzentriert weiter zu spielen. Wir mussten unseren Zuschauern doch etwas bieten“, erklärte er. Das 500. Saisontor erzielte Hendrik Löll für den MTV Jever. Er zeichnete für den 1:1-Ausgleich verantwortlich und leitete dann den Torreigen der Marienstädter ein. Durch diesen weiteren Sieg legten die Jeveraner im Kampf um die Meisterschaft kräftig vor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

MTV Jever: Adrian Janssen, Nils Pannbacker im Tor, Hendrik Löll (3), Christian Janssen (1), Sven Schelzig (2), Rüdiger Rasenack (2), Thomas Luppa (4), Hero Dirks (9), Sören Krebst (10), Marcel Liebermann (5), Jonas Bruns (2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.