• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Nachwuchs überzeugt bei Vorrangliste

01.07.2015

Friesland Erfolgreich behauptet haben sich beim Bezirks-Vorranglistenturnier des Nachwuchses aus dem Tischtennis-Bezirk Weser-Ems Nord die Starter aus Friesland und Wilhelmshaven. Allen voran die Nachwuchs-Asse des MTV Jever glänzten an den Tischen.

Lupenreine Bilanz

So drückte Christian Mesler der Jungen-Konkurrenz seinen Stempel auf. Mit 9:0 Siegen dominierte er zunächst seine Vorrundengruppe und ließ dabei nur vier Satzverluste zu. Auch in der Endrunde blieb Mesler ungeschlagen und sicherte sich verdient den Turniersieg vor seinem zukünftigen Mannschaftskollegen Fynn Lohre, der bei der Vorrangliste in Westerholt noch für den TTC Norden auflief. Der Neu-Jeveraner unterlag neben Mesler nur dem Hundsmühler Talent Alexander Wreden.

Den Bronzerang schnappte Tammo Fenske (Eintracht Nüttermoor) dem MTV-Youngster Janek Hinrichs weg. Nach einer starken Gruppenphase mit 7:2 Siegen agierte der Jeveraner auch in der Endrunde der vier besten Spieler auf Augenhöhe und unterlag den Platzierten nur knapp. Hannes Biele (TuS Sande) beendete das Turnier auf einem ordentlichen fünften Platz, Rainer Grimm (Eintracht Sengwarden) wurde Neunter.

Auch bei den A-Schülern hatte der MTV Jever in Tim Bohnen ein heißes Eisen im Feuer. Dieser sicherte sich souverän den Gruppensieg und unterlag bei sieben Siegen nur einmal in fünf Sätzen gegen den Oldenburger Arkadius Büsing. Thorsten Grimm (Eintracht Sengwarden/6:2) hielt der Niedersachsenliga-Spieler aus Jever dagegen mit 3:0 sicher in Schach.

Erst im „Endspiel“ um den Turniersieg wurde Bohnen dann wieder richtig gefordert: Gegen den Hundsmühler René Clauß geriet er rasch mit 0:2 in Rückstand, steigerte sich aber zusehends und kämpfte sich in den Entscheidungssatz, in dem er mit 8:11 den Kürzeren zog und Gesamtzweiter wurde. Frederik Wessel (Eintracht Sengwarden) wurde Neunter, Sebastian Kronberg (TuS Oestringen) landete auf Rang 15.

In Oliver Jürgens, der noch für den Heidmühler FC startete, war ein weiterer Neu-Jeveraner als Siebter bester Friesländer im Feld der B-Schüler. Elias Ise (MTV Jever) zahlte bei seinem ersten Auftritt auf Bezirksebene zwar noch Lehrgeld, kämpfte sich aber tapfer durch das Turnier. Joris Kasten (Oldenburger TB) sicherte sich hier den Titel vor Melih Basyigit und Milan Mudroncek aus der Kaderschmiede des Elsflether TB.

Melvin Twele (TuS Dangastermoor) wurde Sieger bei den Jüngsten. Ohne Satzverlust beherrschte er die Konkurrenz nach Belieben und gewann vor Calvin Nguyen (TTC Norden) und Steffen Ciba (BW Bümmerstede). Auch hier schickte der MTV Jever zwei Turnierneulinge in den Wettbewerb. Enno Vathauer siegte zweimal und wurde guter Siebter, Keno Ristau kam als Zehnter zu einigen Satzgewinnen.

Beim weiblichen Nachwuchs dominiert traditionell der Elsflether TB, der bei den Mädchen nun gar einen Vierfacherfolg verbuchte. Sara Radu landete vor Mareike und Katja Schneider ganz oben auf dem Treppchen. Jantje und Neele Schramm (TuS Dangastermoor) belegten einen geteilten 15. Rang.

Auch bei den A-Schülerinnen ging der Titel nach Elsfleth. Pinar Beyza unterlag nach einer verlustpunktfreien Gruppenphase nur der späteren Dritten Sofia Stefanska (TuS Horsten) und siegte vor Daria Finger (SV Blau-Weiß Borssum). Alea Augustin (TuS Sande) und Jantje Schramm (TuS Dangastermoor) wurden gemeinsame Elfte.

Auf Siegerpodest

Bis aufs Treppchen ging es für Alea Augustin dann bei den jüngeren B-Schülerinnen. Nach 5:0 Siegen in der Gruppenphase unterlag sie in der Endrunde in fünf Sätzen der späteren Siegerin Marie Frerichs (TuS Weene). Hannah Detert (MTV Jever) machte mit zwei starken Erfolgen in der Gruppe auf sich aufmerksam und ließ in der Endrunde zwei weitere Siege folgen, die ihr zu einem guten sechsten Platz verhalfen. Paula Philippsen (MTV Jever) – wie Hannah noch bei den C-Schülerinnen startberechtigt – schlug sich achtbar und wurde bei zwei Siegen Zehnte.

Bei den Schülerinnen C schließlich gelang Hannah Detert der große Wurf: Ungeschlagen kam das Jeveraner Ausnahmetalent zum Turniersieg und qualifizierte sich bei nur vier Satzverlusten aus acht Partien souverän für die Bezirksendrangliste. Linda Nickel (Elsflether TB) und Justina Brecht (TTC Remels) landeten auf den Plätzen. Paula Philippsen (MTV Jever) spielte ein gutes Turnier und wurde mit 3:5 Siegen Fünfte, Marisa Giannone (ebenfalls MTV Jever) kämpfte tapfer und holte als Gesamtneunte bei ihrem Debüt einige Satzgewinne.

Aus jeder Spielklasse qualifizierten sich die beiden Erstplatzierten für die nachfolgende Bezirksendrangliste, die Mitte Juli in Emden-Borssum ausgetragen wird.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.