• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Nachwuchstalente stehen bei Heimrennen auf Podest

07.05.2013

Moorwinkelsdamm Am Ende des Wochenendes stand Verdruss in den Gesichtern der Verantwortlichen beim Motorsportclub Moorwinkelsdamm. Trotz optimaler, wochenlanger Vorbereitungen zeigte das Stimmungsbarometer beim Veranstalterteam des „Master of Speedway“ deutlich nach unten. Grund waren die vielen Stürze vor mehr als 2000 Zuschauern. Bei einem Unfall auf der Strecke war ein elfjähriger Junge aus Wilhelmshaven schwer verletzt worden und hatte Frakturen am Bein erlitten, als eine Speedwaymaschine nach einem Zusammenstoß zweier Motorräder über die Bande flog und in den Stehplätzen landete – die NWZ  berichtete.

„Wir waren zu Beginn des Rennens noch frohen Mutes“, gestand MSCM-Vorsitzender Heinrich Wilhelms. „Wir hatten ein super Fahrerfeld verpflichtet, ordentlich Zuschauer waren auch da, und die Bahn war in einem so guten Zustand wie schon lange nicht mehr, wie uns Aktive später bestätigt haben. Aber diese Stürze haben das alles ziemlich getrübt“, betonte Wilhelms. „Man ist da einfach machtlos, wenn man mit ansehen muss, wie der eine oder andere etwas übermotiviert fährt. Vielleicht ist es auch so, dass manch einer risikofreudiger fährt, wenn er die Airfence am Rande weiß, die ja eine Sicherheitsbande ist und schon viele Fahrer vor Schlimmerem bewahrt hat.“

Auf jeden Fall stellt der MSC Moorwinkelsdamm jedes Jahr ein Rennen auf die Beine, das seinesgleichen sucht. Auch im Nachwuchsbereich sind die Bockhorner sehr aktiv. So siegte Tom Finger, der 2012 als bester Nachwuchsfahrer Niedersachsens ausgezeichnet wurde, in der Juniorenklasse A mit drei Laufsiegen. Auf Platz drei fuhr Ann-Katrin Gerdes ein und war stolz auf Pokal Nummer sechs in ihrer noch jungen Karriere. Enttäuscht war die Drittklässlerin der Grundschule Bohlenberge am Ende aber doch etwas: „Aus meiner Klasse wollten eigentlich viele zum Rennen kommen, ich habe aber niemanden gesehen.“ Als Neueinsteiger wurde Philipp Busch aus Zetel Vierter in der Juniorenklasse B.

In der Klasse U 21 wurde Andre Mochner vom MSC Moorwinkelsdamm zwar Dritter, hatte aber nach drei souveränen Vorlaufsiegen im vierten Durchgang einen Sturz zu verzeichnen und fuhr im Finale auch nur einen Punkt ein. „Man hat gesehen, dass es mir noch etwas an Erfahrung fehlt“, gestand der 18-jährige Bockhorner.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwztv/friesland 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.