• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Nattke-Elf spielt 2:2 im Gipfeltreffen

13.04.2013

Obenstrohe Dämpfer im Aufstiegsrennen der 1. Fußball-Kreisklasse für den TuS Obenstrohe II: Am Donnerstagabend kam die Mannschaft von Trainer Dierk Nattke zu Hause im Gipfeltreffen gegen Borussia Heppens nicht über ein 2:2 hinaus. Damit führt Heppens die Tabelle nun mit 40 Punkten vor den Obenstrohern (39) und dem STV Voslapp (37) an, wobei der TuS ein Spiel weniger absolviert hat.

„Das Remis war am Ende gerecht, fühlt sich aber wie eine Niederlage an“, bilanzierte Nattke nach der Partie. „Meine Spieler haben nicht annähernd an die gute Leistung gegen Voslapp angeknüpft, keiner hat seine Normalform erreicht.“ Man habe den Ball nicht laufen lassen, so dass die kampfstarken Gäste praktisch nur auf Fehler der Platzherren warten mussten.

Nach dem 0:1 durch Mesut Ipek (30.) hatte Janek Ruff per Freistoß, der an Freund und Feind vorbei ins Tor segelte, zwar prompt ausgleichen können (31.), doch ging Heppens abermals in Führung. Nach dem Kopfballtreffer von Lappi Sadria (40.) schlug der TuS mit dem Pausenpfiff nochmals zurück. Dominik Tisch erzielte das 2:2 (45.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Seitenwechsel lief es beim TuS etwas besser, während den Heppensern langsam die Kräfte schwanden. Zählbares sprang aber nicht mehr heraus. Ein Treffer wurde wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht gegeben (80.), während Ruff bei einem Freistoß Pech hatte, das sein eigener Mitspieler im Weg stand (90.).

Lange Zeit zum Ärgern bleibt für den TuS indes angesichts von vier Spielen in sieben Tagen nicht.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.