• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

SG Neuenburg/Dangastermoor unterliegt erneut unglücklich

24.04.2018

Neuenburg /Dangastermoor „Wenn du unten stehst, dann verlierst Du auch solche Spiele!“ Am Sonntag griff laut Pit Hilbers diese alte Fußball-Weisheit wieder einmal für die nun wohl endgültig nicht mehr vor dem direkten Wiederabstieg zu rettenden Landesliga-Fußballerinnen der SG Neuenburg/Dangastermoor. Schon die Anfahrt zum schweren Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Olympia Uelsen hatte sich schwierig gestaltet, weil gleich zwei Busse kurzfristig ausfielen. So machte sich das Team des Trainerduos Henning Röbke/Pit Hilbers kurzerhand mit eigenen Autos auf den Weg und kehrte am Ende mit einer unglücklichen 0:2 (0:0)-Niederlage im Gepäck nach Friesland zurück.

„Dabei wäre mindestens ein Punkt für uns verdient gewesen – eigentlich sogar ein Sieg“, sagte Hilbers. Während die favorisierten Gastgeberinnen vor dem Seitenwechsel keine richtige Torchance besaßen, waren es bei den Gästen zwei. Doch ein Schuss von Jannina Bernau ging knapp vorbei (9.), während ein gefährlicher Abschluss von Verena Klockgether gehalten wurde (41.). „Es war eine müde erste Hälfte von beiden Teams“, so Hilbers.

„Nach Wiederbeginn hatte der ansonsten sehr gut pfeifende Schiedsrichter leider eine schlechte Minute“, erklärte der Trainer. Zunächst eilte Klockgether allein aufs gegnerische Tor zu und wurde im letzten Moment per Notbremse zu Fall gebracht. Statt glatt Rot zu bekommen, kam die Gegenspielerin mit einer Gelben Karte gut davon (50.). „Direkt danach wurde eine klare Nicht-Abseitsstellung von Verena als Abseits abgepfiffen“, ärgerte sich Hilbers.

Statt Überzahl und Führung, hieß es also weiterhin 0:0. Doch es kam noch dicker für die SG-Frauen: Uelsens Narina Indzoan, die sich später ohne Fremdverschulden einen Schien- und Wadenbeinbruch zuzog (85.), sorgte mit dem ersten gefährlichen Schuss auf das Tor der Friesländerinnen für das 1:0 (70.), ehe Alice Bartels mit dem 2:0 (80.) alles klar machte.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.