• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Klassenniedrigstes Team jubelt

05.02.2019

Neuenburg Mit drei Turnieren binnen 24 Stunden unter der Regie des SV Astederfeld war am Wochenende jede Menge Budenzauber in der Sporthalle der Grundschule Neuenburg garantiert. Besonders beim Auftaktturnier am Samstagnachmittag sorgten diverse packende Wehde-Derbys für zusätzliche Würze im Wettkampfgeschehen.

Der Gewinnerpokal ging am Ende aber in die Jadestadt. So sicherte sich der spielstarke, erst vor zwei Jahren neu gegründete FC Ezidxan Wilhelmshaven, Tabellenführer der 3. Kreisklasse Jade-Weser-Hunte, in einem extrem ausgeglichenen und spannenden Finale gegen die Bezirksliga-A-Junioren des JFV Varel den Turniersieg.

Nach der regulären Spielzeit hatte es im Endspiel 1:1 gestanden. Auch nach fünfminütiger Verlängerung stand der Sieger noch nicht fest – 2:2. So musste das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Dabei setzte sich im FC Ezidxan die klassenniedrigste Elf des Turniers hauchdünn mit 5:4 gegen das jüngste Team durch.

„Es waren insgesamt sehr faire Spiele auf sehr hohem Niveau“, bilanzierte Stefan Jürgens, Zweiter Vorsitzender des gastgebenden SVA und Trainer der ersten Männermannschaft, zufrieden: „Im Endspiel standen sich nach Vorrunde und Halbfinale beide Finalisten hochverdient gegenüber.“

Im kleinen Finale um Platz drei behauptete sich der TV Neuenburg klar mit 6:1 gegen AT Rodenkirchen. Fünfter wurde der FC Zetel, gefolgt vom BV Bockhorn, TuS Strudden II und SV Astederfeld.

Am Sonntagvormittag zeigten dann die „Alten Herren“, dass sie im Umgang mit dem Ball noch nichts verlernt haben. Turniersieger wurde die Ü 40 von Eintracht Wangerland. Auf den weiteren Plätzen folgten ESV Wilhelmshaven Ü 40, TuS Varel Ü 50, SG Sengwarden/Fedderwarden Ü 40, GPS/ESV Jadekicker und SV Astederfeld Ü 50.

Zum Abschluss des Turnierreigens aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des SV Astederfeld wurde am Sonntagnachmittag der „Swiss Life Select Cup“ ausgespielt. Diesen stemmten am Ende die Spieler des TV Neuenburg II in die Höhe. Sie setzten sich vor der TGG Hausen, dem SV Astederfeld II, SW Oldenburg III, SG Halsbek II, VfL Mullberg II, SV Ardorf und der SG Leerhafe/ Strudden III durch.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.