• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Handball: Neuenburg hält zwei Punkte fest

15.11.2010

ZETEL Durch einen schwer erkämpften Sieg gegen den zuvor punktgleichen TV Neerstedt haben sich die Handballerinnen der HSG Neuenburg/Bockhorn den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga gesichert. Die Neuenburgerinnen entschieden das Spitzenspiel in eigener Halle mit 20:18 (11:8) für sich. „Es war ein sehr enges Spiel. Beide Mannschaften wirkten streckenweise verunsichert, machten viele technische Fehler“, meinte HSG-Vorsitzender Wolf-Rüdiger Temp.

Die Neuenburgerinnen kamen in der Anfangsphase nur schwer ins Spiel, lagen nach fünf Minuten 1:2 und nach zehn mit 2:4 zurück. Bereits zu diesem Zeitpunkt konnte man die bevorzugte Spielweise der Gäste aus Neerstedt, die auf Tempogegenstöße ausgelegt war, gut erkennen. So kamen die Gäste gegen die HSG immer wieder zum Erfolg.

Durch verstärkte Angriffsbemühungen konnte Neuenburg das Spiel aber wenden und sich bis zur 15. Minute eine 6:5-Führung herausspielen. Es gelang der HSG sogar, den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 11:8 zu erhöhen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Pause änderte sich an der Spielweise der beiden Mannschaften nur wenig. Die Südfriesländerinnen lagen immer mit ein bis drei Toren vorn. Um die drohende Niederlage noch abzuwenden, bauten die Gäste in den letzten Spielminuten noch einmal richtig Druck auf. Die Neuenburger Rückraumspielerin Anika Steinmetz (8 Tore) wurde nun in Manndeckung genommen.

Nach dem 17:16 in der 50. Minute gelang es den Gästen aus Neerstedt, nur wenig später den Ausgleichstreffer zum 17:17 zu erzielen. Mit einem ungebrochenen Siegeswillen ließen sich die Neuenburgerinnen den Erfolg aber nicht mehr aus den Händen nehmen. Dank ihrer starken Torhüterin Anika Rull gelang es den Gastgeberinnen, sich die Führung beim 18:17 in der 55. Minute zurückzuholen. Zwei weitere Tore in Folge brachten der HSG schließlich den erhofften Sieg.

HSG Neuenburg/Bockhorn: Birte Sieckmann, Anika Rull – Henrike Nieland (1 Treffer), Insa Schmidt (4), Monika Stechow, Jantje Zimmermann (2), Heike Janßen, Geeske Sieckmann, Mareike Tielemann (3/1 Siebenmeter), Jennifer Kröger, Jana Theilen (2), Anika Steinmetz )8/2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.