NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

OBERLIGA: Neuenburg startet mit Heimsieg in die neue Saison

08.09.2008

NEUENBURG Standortbestimmung bei den Oberliga-Handballerinnen der HSG Neuenburg-Bockhorn: Nach der mehrwöchigen Vorbereitungsphase präsentierte sich die stark verjüngte HSG-Mannschaft am Sonnabend zum Saisonauftakt in der Zeteler Großraum-Sporthalle gegen den alten Rivalen Elsflether TB gut gerüstet. Die Radig-Schützlinge siegten mit 26:18.

Die zahlreichen Zuschauer zeigten sich von der fortschreitenden Integration junger Spielerinnen angetan. Insbesondere Nachwuchsspielerin Mareike Tielemann unterstrich ihre Vollstrecker-Qualitäten: Sie verwandelte acht Strafwürfe und kam in der Schlussphase auch noch zu drei Treffern aus dem Rückraum. Weitere wichtige Stütze war Torhüterin Anika Rull, die mehrere Strafwürfe der ETB-Spielerinnen abwehren konnte. Die Gastgeberinnen begannen recht konzentriert und erzielten mit ihrem schnellen Spiel bis zur 25. Minute eine 10:3-Führung. „Danach schalteten die Spielerinnen etwas zurück. Die Gäste konnten noch auf 8:12 verkürzen“, berichtete HSG-Trainer Maik Radig. Durch Tore von Mareike Tielemann (2) und Henriette Nieland (1) setzten sich die Gastgeberinnen nach Wiederbeginn auf 15:8 ab. Lange Zeit konnte der Vorsprung behauptet werden. Etwa nach 50 Spielminuten ließen die Neuenburgerinnen erneut etwas nach. Elsfleth verkürzte auf 13:17. „Nach einer Auszeit haben wir uns schnell wieder

gefangen und uns auf 26:17 abgesetzt“, freute sich Radig. Kurz vor dem Spielende konnten die Gäste dann doch noch einen Strafwurf im Tor von Anika Rull zum Endstand von 18:26 unterbringen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir musste heute noch auf Anika Steinmetz verzichten, die beruflich verhindert war“, erläuterte Trainer Radig. Der Einbau der Neuzugänge scheint dem Neuenburger Trainergespann Elisabeth Gründel und Maik Radig gelungen zu sein. „Am nächsten Sonntag wird sich bei der HSG Nordhorn zeigen, wo wir leistungsmäßig wirklich stehen“, schaute Radig bereits voraus. „Unser Auftaktgegner Elsflether TB befindet im Neuaufbau, so dass wir über die gesamte Spielzeit nicht permanent gefordert waren“, ging Radig auf den Gegner ein.

HSG Neuenburg/Bockhorn: Jasmin Höpken, Anika Rull im Tor, Saskia Sies (1), Monika Stechow (2), Jantje Zimmermann (2), Jana Theilen (2), Henriette Nieland (1), Insa Schmidt, Ilka Schmidt (3), Mareike Tielemann (11/8), Heike Janßen, Lisa Speckmann (2), Jenniffer Madena (2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.