• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Handball: Neuenburger Teamgeist führt zu großem Erfolg

26.01.2016

Friesland In der Handball-Weser-Ems-Liga der Frauen haben sich die friesischen Mannschaften am Wochenende zwei Siege erspielt.

HSG Hude/Falkenburg II - HSG Neuenburg/Bockhorn 20:22 (8:10). „Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung haben wir verdient gewonnen“, freute sich Neuenburgs Trainer Cord Cassens über die geglückte Revanche für die Niederlage gegen die Huderinnen vor rund zwei Wochen. Es war die erste Heimpleite für den Tabellenführer HSG Hude/Falkenburg II seit rund 20 Spielen. Bis zur 20. Minute hielten die Huderinnen die Gäste auf eine Distanz von zwei Toren (7:5). Die Friesländerinnen wechselten dann aus einer 6:0-Abwehrformation in eine offensivere 5:1-Deckung. Damit störten sie immer wieder den Huder Spielfluss. Mit einer 10:8-Führung ging der Tabellenfünfte Neuenburg in die Pause.

Hude deckte in der zweiten Hälfte noch offensiver, so dass die offensivstarken Spielerinnen wie Henrike Nieland und Isabelle Cassens nur regelwidrig am Torwurf gehindert werden konnten. Die Siebenmeter verwandelte Anika Pawils souverän. Nach 45 Minuten führte die HSG Neuenburg/Bockhorn mit 20:13. Doch nach einer Auszeit der Huderinnen schmolz der Vorsprung zunehmend, ehe Cord Cassens in der 57. Minute mit einer Auszeit seinem Team noch einmal einen großen Schub gab.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neuenburg/Bockhorn: Mai, Tschirpke – Pawils 11/8, Niebling, Janssen 2, Rüscher 1, Legler, Cassens 2, Nieland 2, Steinmetz 3, Langer 1, Rath, Buhr.

HSG Varel-Friesland - Sportclub Ihrhove 07 24:17 (12:9). „Wir haben uns deutlich schwerer gegen den Tabellenletzten getan, als man hätte erwarten können“, lobte HSG-Trainer Christian Hüsken den Kontrahenten. In Abwehr und Angriff habe sich sein Team in der ersten Halbzeit zu viele Fehler erlaubt. „Und wir hatten Probleme mit der konsequenten 6:0-Deckung des Gegners“, analysierte Hüsken. Nach einer ausgeglichenen Phase mit starken Torhüterinnen konnten sich die viertplatzierten Varelerinnen erst beim Stand von 7:7 absetzen und führten zur Pause mit drei Toren (12:9). Nach dem Seitenwechsel ließ Ihrhoven jedoch konditionell immer mehr nach, während Varel stetig stärker wurde und sich über ein 15:11 und 20:14 absetzte.

HSG: Griepenstroh, de Groot – Kleinert, Mrotzek 6, Kurok, Völlers 2, Elberling, Hasler 2, Berg, Laura Lissewski 8/2, Staszewski, Dannemann, Lea Lissewski 1, Coquille 5.

HG Jever/Schortens - HSG Wilhelmshaven II 20:21 (11:9). Zwar zeigte die HG Jever/Schortens in dem spannenden Derby eine starke Abwehrleistung, doch in der Offensive leistete sich das Team von Trainer Markus Dröge in seinem ersten Punktspiel in 2016 zu viele Fehler gegen den neuen Liga-Zweiten Wilhelmshaven II. Die Gastgeberinnen (Liga-13.) starteten gut und lagen 4:1 vorne, doch in der Folge agierten sie zu fehlerhaft, was zu Ballverlusten führte. Nach einer Auszeit fanden die Jeveranerinnen zurück in die Spur und führten zur Halbzeit 11:9. Nach der Pause erhöhten die favorisierten Gäste das Tempo, während bei der HG die Kräfte merklich nachließen. Durch zwei Zeitstrafen beim Stand von 16:18 geriet Jever endgültig auf die Verliererstraße.

HG: Gerdes, Kohle – Henning 4, Wasilewski, Major 1, Beenken 1, Post, Neupert, Harms 10/5, Wolf 3, Hermann 1, Brettschneider.

Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2083
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.