+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Blaulicht-Ticker für den Nordwesten
Straßensperrung nach Wasserrohrbruch in Oldenburg

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

OBERLIGA: Neuenburgerinnen mit unnötiger Pleite

14.10.2008

NEUENBURG „Wir haben heute die mannschaftliche Geschlossenheit vermissen lassen“, klagte Maik Radig, Trainer der Oberliga-Handballerinnen der HSG Neuenburg-Bockhorn nach der vermeidbaren 24:28-Niederlage beim TV Oyten II. „Viele Einzelaktionen brachten nicht den erhofften Erfolg“, fügte er an.

Die Neuenburgerinnen trafen in 0yten auf die zwar verstärkte Regionalliga-Reservemannschaft, die sowohl mit Spielerinnen aus der „Ersten“ als auch aus der in der Oberliga sehr erfolgreichen weiblichen A-Jugendmannschaft ergänzt wurde. Oytens Trainer Jörg Leyens, der die zweiwöchige Punktspielpause mit einem Testspiel beim Landesliga-Spitzenreiter ATSV Habenhausen (32:26) überbrückte, konnte somit personell aus dem Vollen schöpfen. Nicht nur im Tor wurde „verstärkt“, sondern auch auf dem Feld, durch zwei U 23-Spielerinnen. Dieser große Kader hatte die Aufgabe, durch eine aggressive Deckungsarbeit von Beginn an die Neuenburgerinnen unter Druck zu setzen. „Wir zeigten leider nur in den ersten Minuten mannschaftliche Geschlossenheit und zwei gelungene Aktionen“, berichtete der HSG-Trainer. Diese Spielzüge endeten mit Toren durch Anika Steinmetz und Jantje Zimmermann zur 2:0-Führung. Dann verließen die Gäste ihre Linie. Im Angriff wurde zuviel auf „eigene Faust“ gespielt und in der Abwehr

nicht ausreichend ausgeholfen. Dadurch führten die Gastgeberinnen kurz vor der Pause mit 12:10. Nach einer Auszeit gelang den Neuenburgerinnen der elfte Treffer. Doch postwendend schafften die Gastgeberinnen noch das 13:11, weil in der HSG-Abwehr der rechte Biss fehlte. Trotz mahnender Worte fanden die Neuenburgerinnen nicht zum Mannschaftsspiel. Erst durch einen besonderen „Kraftakt“ gelang in der 54. Minute der 21:21-Ausgleich. „Leider haben wir nicht weitergemacht, sondern sind wiederum in ein leicht zu durchschauendes Aufbauspiel zurückgefallen“, stellte Radig fest. Die Folge war eine vermeidbare 24:28-Niederlage. Nach diesem doppelten Punktverlust wird das gesamte Team noch einiges zu bereden haben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HSG Neuenburg/Bockhorn: Jasmin Höpken, Anika Rull im Tor, Saskia Sies (1), Monika Stechow, Jantje Zimmermann (3), Jana Theilen, Henrike Nieland (2), Ilka Schmidt (1), Mareike Tielemann (6/5), Heike Janßen, Jenniffer Madena (2), Anika Steinmetz (5), Vanessa Behrend (2), Dunja Holzhausen (2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.