• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Sechs-Stunden-Lauf: Neuer Streckenrekord bei 76,529 Kilometern

22.05.2017

Sande Neuer Streckenrekord beim Sechs-Stunden- Lauf am Sander See: Jan-Hendrik Hans vom MTV Aurich lief 76,529 Kilometer. Er überrundete damit den bisherigen Rekord von 75,4 Kilometern von Peter Kaminsky von der LG Emsdetten.

Bei idealem Laufwetter gingen 124 Läufer an den Start, davon 68 Einzelläufer, die anderen als Staffeln. Bis kurz vor Schluss, als es noch einen kurzen Regenguss gab, hielt sich das sonnige Wetter. So gab es auch lediglich einen Fall von leichter Kreislaufschwäche, um den sich das DRK kümmern musste. Ansonsten verlief der Lauf ohne Zwischenfälle.

Pünktlich um 11 Uhr gab Sandes Bürgermeister Stephan Eiklenborg den Startschuss. Zu den Staffeln gehörten auch zwei Integrationsgruppen: So reiste Michael Groth aus Oldenburg mit einer Gruppe an, zu der zwei Männer mit irakischen Wurzeln gehören. Jafaar Cheaib aus Sande trat ebenfalls mit einer Gruppe an, zu der Flüchtlinge gehören.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Organisiert wurde der mittlerweile siebte Sechs-Stunden-Lauf wieder von Mike Pieprytza und Frank Dams von den „Ultrafriesen“, die Moderation übernahm Thomas Ahrens.

Angeheizt wurden die Läufer von „Time Spirit“ aus Wilhelmshaven mit Oldies und Evergreens für ordentlich Dampf auf dem 1,882 Kilometer langen Rundkurs.

Für etliche Läufer steht der Lauf mittlerweile fest im Kalender, denn die Strecke um den See ist interessant und bietet viel Abwechslung.

Am Ende stand neben Jan-Hendrik Hans (Altersklasse Männlich 30) Andre Schneider (M50) aus Wolfenbüttel mit 73,675 Kilometern und Toni Hecker (M30) aus Marburg (70,885 Kilometer) auf dem Treppchen. Bei den Frauen siegte wie im Vorjahr Katrin Tüg-Hilbert (W45) aus Ostholstein (62,386) vor Ute Deters (W50) aus Oldenburg (56,818) und Amelia Shakocius (W40) aus Berlin (52,324).

Bei den Staffeln lagen alle Gruppen eng beisammen. Es siegte die Gruppe um Jafaar Cheaib mit Marthada Neamah, Jamal Miso, Filip Siebel und Stephan Siebel mit 81,975 Kilometern vor der Gruppe um Mario Falk von der LG Wilhelmshaven mit 81,831 Kilometern und der Gruppe um Matthias Böcker aus Neuenburg mit 81,385 Kilometern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.