• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Alle Schiedsrichter-Anwärter meistern Lehrgang

24.11.2017

Neustadtgödens Glücklich und erleichtert waren die Schiedsrichter-Anwärter des NFV-Kreises Friesland, als Bernd Domurat, Vorsitzender des Verbandsschiedsrichter-Ausschusses, verkündete, dass alle 14 friesländischen Teilnehmer ihre Prüfung mit Bravour gemeistert haben und ihr Erlerntes demnächst auf dem Platz umsetzen können. Hinzu kamen aus dem Nachbarkreis Ammerland noch zwei weitere Teilnehmer, die ihre Prüfung ebenfalls bestanden.

Die Absolventen

Die Verantwortlichen des Fußballkreises haben folgenden Absolventen aus Friesland zur bestandenen Prüfung beim Schiedsrichteranwärter-Lehrgang in Neustadtgödens gratuliert:

Kevin Müller, Jonas Kleine, Fabian Rosenkohl, Erik Hoppe, Ryan Brandt, Lennox Vogel (alle Schwarz-Weiß Middelsfähr), Mario Weisheit (FSV Jever), Marvin Rah, Adrian Henkel (beide TuS Varel), Benjamin Heiser (Heidmühler FC), Marcel Krüger (Eintracht Wangerland), Pascal Hilbers, Dirk Schönbohm (beide FC Zetel) sowie Joel Hartwig (TV Neuenburg).

Zudem nahmen zwei Anwärter aus dem Ammerland erfolgreich an diesem Lehrgang teil.

Sehr zufrieden waren auch Dennis Hohmann, Vorsitzender des Kreisschiedsrichterausschusses, sowie sein Stellvertreter Manuel Kramer und der Lehrwart des Kreises Friesland, Tobias Zunker, mit den abgelieferten Ergebnissen. „Es kommt nicht jeden Tag vor, dass alle Anwärter die Ausbildung mit Bravour bestehen“, betonte Hohmann.

Der viertägige Lehrgang war sehr harmonisch verlaufen und bestach durch aktive Beteiligung. Insgesamt 17 Unterrichtsstunden absolvierten die Teilnehmer in Neustadtgödens. Zudem bestand die Möglichkeit, das Erlernte online zu vertiefen und sich im Fernstudium weiter auf die Prüfung vorzubereiten. Nicht nur Regelkunde wurde den angehenden Schiedsrichtern durch Zunker und Hohmann vermittelt, sondern auch Ratschläge, wie man sich in Konfliktsituation gegenüber den Spielern, Übungsleitern und Zuschauern verhält.

Zur Erlangung des Schiedsrichterscheines mussten alle Teilnehmer in einer schriftlichen Prüfung ihre Regelkenntnis nachweisen. 30 Fragen rund um das Regelwerk des DFB waren zu beantworten. Benjamin Heiser vom Heidmühler FC gab seinen Fragebogen als Erster nach bemerkenswerten 4:07 Minuten fehlerfrei ab. Nach der Auswertung aller Bögen konnte Domurat dann alle 16 Teilnehmer beglückwünschen.

Hohmann begrüßte alle 14 friesischen Absolventen in der Schiedsrichtergemeinschaft des Kreises Friesland und gratulierte den beiden neuen Schiedsrichtern aus dem Ammerland zur bestandenen Prüfung. Er bescheinigte dem Lehrgang ein sehr gutes Prüfungsergebnis, aber man solle sich nicht mit dem Erreichten zufriedengeben. „Der Weg in die höheren Ligen ist, im Vergleich zum Spieler, für einen Schiedsrichter relativ kurz. Aber es erfordert sehr viel Arbeit und Selbstdisziplin. Sei es auf dem Fußballplatz beim Pfeifen, beim Verinnerlichen des komplexen Regelwerkes oder beim Lauftraining im Wald“, machte Hohmann deutlich: „Jetzt sind auch unsere Vereine gefragt, die neuen Schiedsrichter optimal vorzubereiten, zu unterstützen und zu fördern. Die Aufstiegschancen für Schiedsrichter sind sehr groß. Diese Chancen zu nutzen, liegt bei jedem selbst.“

Der Vorsitzende des NFV-Kreises Friesland, Andreas Schumacher, übermittelte ebenfalls seine Glückwünsche an die neuen Schiedsrichter. Sein Dank richtete sich aber auch an die Lehrgangsleiter, die ihren Teil zu diesem sehr guten Ergebnis beigetragen haben. „Wir werden unsere neuen Schiedsrichter auf ihrem Weg unterstützen und begleiten, damit sie mit jedem Spiel ein bisschen wachsen. Wichtig ist jetzt, dass auch die Schiedsrichterlehrabende regelmäßig besucht werden“, so Hohmann abschließend.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.