• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Friesen wollen ins Finalturnier

10.02.2018

Nordenham /Friesland Die Kinder des Heidmühler FC, TuS Obenstrohe und der JSG Wangerland können es kaum noch abwarten: An diesem Sonntag, 11. Februar, kämpfen die drei Fußballmannschaften aus Friesland in der Nordenhamer Sporthalle Mitte an der Rudgardstraße um den Einzug in die Endrunde des EWE-Wintercups für E-Junioren-Teams. Um den Sprung in die Oldenburger EWE-Arena zu schaffen, müssen sie das Turnier, das am Sonntag um 10 Uhr beginnt, als Erster, Zweiter oder Dritter abschließen.

Zwölf Mannschaften

Indes: Neun andere spielstarke Nachwuchs-Mannschaften verfolgen dasselbe Ziel wie die friesischen Vertreter. In der Gruppe A spielen die Heidmühler und Obenstroher im Derby gegeneinander und treffen zudem auf den den TSV Abbehausen, den TuS Bloherfelde, den TuS Elsfleth und den TuS Wahnbek. Die Wangerländer messen sich derweil in der Gruppe B mit den Talenten des TuS Ekern, der SG Halsbek, des TuS Petersfehn, des FSV Westerstede und den Lokalmatadoren des 1. FC Nordenham,

Am EWE-Cup nehmen 60 Mannschaften teil, die in fünf Qualifikationsturnieren um den Einzug in die Endrunde kämpfen. Das Team, das in Oldenburg den Wintercup gewinnt, hat sich zugleich für die Endrunde des EWE-Cups im Sommer am Bremer Weser-Stadion qualifiziert.

Turnierpate als Stargast

Stargast in Nordenham ist der ehemalige Nationalspieler David Odonkor. Er wird die Siegerehrung übernehmen, Autogramme schreiben und sicher auch erzählen, wie er sich gefühlt hat, nachdem er bei der WM 2006 gegen Polen in der Nachspielzeit den Siegtreffer von Oliver Neuville vorbereitet hat.


Mehr Infos unter   www2.ewe.de/ewe-fussball-cup/emsweserelbe 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.