• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Rugby: Northern Lions bauen Siegesserie aus

08.11.2016

Varel Der Titel-Zweikampf in der Rugby-Regionalliga Nord spitzt sich zu. So haben die Northern Lions am Sonntagnachmittag in ihrem letzten Heimspiel des Jahres erneut eindrucksvoll ihre aktuelle Stärke bewiesen und bereits den vierten hohen Sieg in Folge eingefahren. Vor einer ansprechenden Zuschauerkulisse im Vareler Waldstadion setzte sich das Team von Spielertrainer Claas Ammermann klar mit 73:0 gegen den FC St. Pauli II durch.

In Verfolgerrolle

Damit bleiben die Akteure des SC Varel und des FC Rastede mit nun 20 Punkten und einem weniger absolvierten Spiel Spitzenreiter 1878 Hannover II (28) dicht auf den Fersen. Eine Playoff-Runde gibt es am Ende der regulären Saison nicht – nur der Meister löst das Aufstiegsticket in die Zweite Bundesliga.

Claas Ammermann, der wegen einer Verletzung erneut zum Zuschauen verdammt war, hatte das vor allem vor der Pause äußerst bissig zu Werke gehende Löwenrudel bestens auf den Kiezclub eingestellt. Trotz dreier zuvor haushoher Siege (50:3, 64:12, 73:0) hatten die Gastgeber den Tabellenfünften aus Hamburg nicht auf die leichte Schulter genommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die favorisierten Lions hielten die Spannung im Team hoch und gaben gleich zu Beginn die Richtung vor. Bereits nach vier Minuten gelang Alexander Berwing nach guter Vorarbeit des Sturms der erste Versuch, den Birger Ammermann souverän erhöhte. „Das Sturmspiel der Paulianer wurde von uns immer gut verteidigt“, analysierte Ammermann. Auf der anderen Seite enteilte die enorm schnelle Drei-Viertel-Reihe der Gastgeber immer wieder ihren Gegenspielern und nutzte fast jede der sich bietenden Möglichkeiten zum Einlaufen.

So bauten die Northern Lions ihre Führung durch erfolgreiche Versuche in der 10., 15., 17., 18., 32. und 42. Minute von Alexander Berwing, Julius Henrici, Felix Brummel und Alex Berwing (4) sowie fünf Erhöhungen von Birger Ammermann auf 45:0 aus.

Trotz der damit bereits erzielten Vorentscheidung fand Coach Ammermann in seiner Pausenansprache auch diverse Kritikpunkte. Insbesondere ärgerte er sich über zwischenzeitliche Unkonzentriertheiten seiner Mannen und forderte für den zweiten Durchgang mehr Disziplin. Das hatte gegen Ende der ersten Hälfte auch schon der umsichtig leitende Schiedsrichter Stefan Decker (Bremen) von den Mannschaftsführern beider Teams gefordert.

Einige Nachlässigkeiten

Den besseren Start nach Wiederbeginn erwischten die St. Paulianer, doch blieb dem kräftigen Sturm der Gäste der Durchbruch ins Malfeld versagt. Dann krönte Löwen-Spieler Fabian Marcinkowski seine gute Leitung mit einem Versuch, den Birger Ammermann erhöhte. Im Gefühl des sicheren Sieges erlaubten sich die Gastgeber nach dieser 52:0-Führung allerdings einige Nachlässigkeiten und wurden von den nie aufsteckenden Hamburgern postwendend tief in ihre Hälfte gedrängt.

Die Lions verteidigten jedoch aufopferungsvoll und wurden durch einen Entlastungsangriff von Birger Ammermann belohnt – 59:0 (68.). Martin Baller (74.) und Olfa Toschek (78.) sorgten dann mit den Erhöhungen von Birger Ammermann für den 73:0-Endstand. Im letzten Spiel des Jahres geht es für die Northern Lions am kommenden Sonnabend zum TuS Lübeck.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.