• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball: Obenstrohe fügt Brake erste Niederlage zu

29.08.2011

OBENSTROHE Eine turbulente zweite Halbzeit erlebten die 250 Zuschauer – ein Großteil davon auf der nigelnagelneuen Tribüne auf dem Sportplatz an der Plaggenkrugstraße – am Sonntag in Obenstrohe. Am Ende des Duells zwischen den Bezirksliga-Fußballern des TuS Obenstrohe und dem bis dahin verlustpunkt- und gegentorfreien SV Brake fügte die Elf von TuS-Trainer Hans-Jürgen Immerthal den Gästen aus der Wesermarsch mit 2:1 (0:0) die erste Saisonniederlage bei.

„Lange wirkte es wie ein Spiel 11 gegen 1“, bilanzierte Immerthal mit Blick auf die klare Überlegenheit seiner Spieler vor der Pause gegen überraschend tief stehende und verhalten agierende Braker. Die konnten sich bei ihrem überragenden Schlussmann Mike Strahlmann bedanken, dass es zur Pause noch 0:0 stand. So klärte der Braker Keeper sowohl gegen Matthias Lamche (6.) als auch gegen Mathias Hausburg (35.) in höchster Not.

Doch die Oberstroher ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen und agierten auch nach Wiederbeginn gefällig über die Außen. Kurz nachdem Strahlmann einen Heber von Lars Zwick im letzten Moment noch zur Ecke klären konnte (54.), war es dann aber soweit. Nach einem Foul an Lamche verwandelte Jan Nattke den fälligen Strafstoß zum 1:0 (56.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Allerdings glich Brake per Kopf durch Christopher Nickel zum 1:1 aus (64.). In der Schlussphase ging es dann drunter und drüber. Zunächst hatte Brakes Nickel nach einem Tritt gegen Kilian Kersting großes Glück, dass er nur Gelb sah (80.), dann erzielte Johann Booken nach einer Ecke am langen Pfosten stehend per Kopf das 2:1 für die Platzherren (82.). Nur eine Minute später zappelte der Ball nach einem Freistoß und weiteren Kopfball von Booken wieder im Netz – der Schiedsrichter wollte aber zuvor ein Aufstützen gesehen haben.

Dann wurde es richtig hektisch: Zunächst sah Brakes Normen Hartmann die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit an Zwick (84.), und noch in der selben Minute flog auch der mit Gelb vorbelastete SV-Stürmer Denis Tanreverdi wegen Meckerns mit Ampelkarte vom Platz. „Die Zuschauer waren heute der zwölfte Mann für uns“, freute sich Immerthal zum Abschluss.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.