• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Elsflether Werft kurz vor Insolvenz
+++ Eilmeldung +++

Folge Der Gorch-Fock-Krise
Elsflether Werft kurz vor Insolvenz

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Schöne Spiele und schöne Tore

17.01.2019

Obenstrohe Auch der zweite Doppelspieltag des Raiba-Wintercups in der Sporthalle Plaggenkrugstraße hatte es in sich. So lieferten sich die C-, F- und A-Junioren jede Menge packende Duelle bei der 14. Auflage der Hallenfußball-Jugendturnierserie des JFV Varel und TuS Obenstrohe. „Alles ist sehr gut über die Bühne gegangen“, bilanzierte JFV-Sprecher Andreas Brinkmann: „Es gab viele schöne Spiele, viele Tore und noch dazu sehr wenig unfaire Aktionen.“

Bei den C-Jugendlichen des Jahrgangs U 14 waren auch die Mädchen des TuS Büppel am Start und belegten einen starken fünften Platz unter acht Teams. Den Siegerpokal sicherte sich Tuspo Surheide dank eines 2:1-Finalsieges gegen den SV Viestia Diestel. Dritter wurde der JFV Varel, der im kleinen Finale den JFV Edewecht 2:1 bezwang.

Bei den U-15-Junioren behielt zum wiederholten Male der TSV Havelse die Oberhand. Das Team aus der Region Hannover ließ im Endspiel dem SV Brake beim 4:0 keine Chance. Den dritten Platz belegte Union 60 Bremen durch einen 2:0-Erfolg gegen SG DHI Harpstedt.

Am Abend gab es eine Premiere: Zum ersten Mal wurde ein U-19-Turnier im Rahmen des Raiba-Wintercups ausgetragen. Neun Mannschaften traten zunächst in einer Vorrunde mit drei Gruppen à drei Teams gegeneinander an. In der Finalrunde hatten alle A-Junioren noch einmal zwei Spiele vor der Brust.

Im Endspiel standen sich Kickers Emden und die Lokalmatadore des JFV Varel gegenüber. Nach der regulären Spielzeit stand es noch unentschieden, so musste das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Dabei hatten die Ostfriesen mit 5:4 knapp die Nase vorn.

Tags darauf waren unter der Regie des TuS Obenstrohe um Jugendleiter Henning Jacobi die F-Junioren am Ball. „Es waren tolle, faire und ausgeglichene Spiele“, freute sich Jacobi: „Alle Teams waren sehr zufrieden und baten um die Einladung für das nächste Jahr. Ich finde, mehr geht nicht als Bestätigung für eine gelungene Organisation.“

Insbesondere die Final- und Platzierungsspiele waren umkämpft. Im Jahrgang 2010 setzte sich Titelverteidiger SV Ofenerdiek mit 1:0 gegen den BV Bockhorn durch. Das Spiel um Platz drei gewann der 1. FC Ohmstede mit 4:2 gegen den TuS Obenstrohe. Im Jahrgang 2011 hatte im umkämpften Finale SW Oldenburg beim 2:0-Erfolg nach Neunmeterschießen gegen die Lokalmatadore des TuS die etwas besseren Nerven. Ebenfalls nach Neunmeterschießen musste sich der BV Bockhorn im Spiel um Platz drei dem SC Vahr Blockdiek mit 1:2 geschlagen geben.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/friesland/fotos 
Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.