• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Handball-Landesklasse: Obenstrohe/Dangastermoor gelingt Befreiungsschlag

13.01.2020

Obenstrohe Auftakt nach Maß im neuen Jahr für die Handballer der SG Obenstrohe/Dangastermoor: So setzte sich das Landesklassen-Team um Coach Björn Hartmann und den spielenden Co-Trainer Marco Hoffmann am Samstag klar mit 35:28 (18:17) im „Sechs-Punkte-Spiel“ gegen Abstiegsrivale SG Friedrichsfehn/Petersfehn durch.

„Das war eine ordentliche Leistung. Wir schauen positiv auf die Rückrunde“, brachte es das Trainerduo auf den Punkt. Eine Sonderlob verdiente sich neben dem treffsicheren Sven Riederer (11 Feldtore) auch Winterpausen-Zugang Erik Brandt (5/1), der einen gelungenen Einstand feierte.

Nach ausgeglichenem Beginn (4:4/9. Minute) konnten sich die Gastgeber erstmals leicht absetzen – 7:4 (12.). Während der Ball im Angriff gut durch die eigenen Reihen lief, wurden in der Abwehr jedoch leichte Abstimmungsprobleme sichtbar, welche die Gäste allen voran über die Kreisläufer mit Gegentoren bestraften.

So glichen die Ammerländer nach dem 9:5 (15.) in der 22. Minute erstmals wieder aus – 12:12. Coach Hartmann nahm eine Auszeit und ermahnte die Vareler, in der Abwehr konzentrierter zur Sache zu gehen.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Hausherren zudem das Tempo im Angriff und setzten sich nach dem 20:19 (35.) mit vier Treffern in Folge auf 24:19 (39.) ab. Diesen Vorsprung brachte die SG Obenstrohe/Dangastermoor danach sicher über die Zeit und sorgte spätestens beim Stand von 30:23 (51.) für die endgültige Vorentscheidung.

„So konnten wir einen wichtigen Heimsieg einfahren“, freute sich das Trainerduo: „Nun heißt es, den Druck hochzuhalten, um in der Rückrunde möglichst schnell die nötigen Punkte zum Klassenerhalt zu sammeln.“

Da das für kommenden Samstag angesetzte Spiel beim VfL Oldenburg auf Wunsch des Gegners verlegt wird, haben die Vareler zwei Wochen Zeit, um sich auf das schwere Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Hoykenkamp vorzubereiten.

SG Obenstrohe/Dangastermoor: Onken – Helmke, Reuter 1, Grimm 2, Riederer 11, Carstens 4, Brandt 5/1, Richter 2, Schmidt 7, Redeker 1, Hoffmann 2, Janssen, Marquart.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.