• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Laster kippt auf die Seite – A29 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Unfall Beim Ahlhorner Dreieck
Laster kippt auf die Seite – A29 voll gesperrt

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Obenstrohe sammelt wichtige Punkte im Abstiegskampf

01.02.2013

Obenstrohe /Varel Die Badmintonteams des TuS Obenstrohe (Bezirksklasse) und BV Varel (Kreisliga) waren wieder im Einsatz.

Bezirksklasse: Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt hat der TuS Obenstrohe gesammelt. Gegen den Wardenburger TV standen die Friesländer zum Auftakt des Spieltages allerdings auf verlorenem Posten und verloren klar mit 1:7. Den Ehrenpunkt holte Dimitri Bangert im dritten Männereinzel (21:15, 15:21, 21:18).

In der zweiten Partie lief es dann deutlich besser für die Obenstroher. Gegen den Tabellenletzten Hundsmühler TV II konnte sich das TuS-Team mit 5:3 durchsetzen. In allen drei Männereinzeln hatten die Friesländer überzeugt. Dimitri Bangert (12:21, 16:21) siegte ebenso wie Arne Richter (17:21, 18:21) und Guido Neuber (14:21, 4:21) glatt in zwei Sätzen.

Das erste Männerdoppel Neuber/Bangert (15:21, 14:21) sowie das Frauendoppel Nagel/Henk (13:21, 14:21) machten den wichtigen Erfolg perfekt. Der Sieg hätte auch noch höher ausfallen können, denn das zweite Obenstroher Männerdoppel Richter/Brandt (16:21, 21:17, 21:19) sowie das gemischte Doppel Müller-Ahlrichs/Nagel (21:18, 23:21) ging jeweils nur knapp verloren.

Kreisliga: Noch besser ist eine Spielklasse tiefer der Badminton-Verein Varel ins neue Jahr gestartet. Beim Auswärtsspieltag in Oldenburg fuhr das Kreisliga-Team zwei ungefährdete 8:0-Siege ein und baute seine Tabellenführung damit weiter aus.

Beim gastgebenden SV Eintracht Oldenburg II zeigten Sascha Reimers und Thomas Daugaard-Hansen im ersten Männerdoppel ein starkes Spiel und setzten sich in drei Sätzen durch. Mario Behrens und Friedrich Mühring erkämpften im zweiten Männerdoppel ebenfalls einen Sieg (21:10, 21:18).

Nach diesen ersten beiden Siegpunkten für den BVV waren die Frauen an der Reihe, die ihr Doppel souverän mit 21:9 und 21:6 gewannen. Das Fraueneinzel konnte Jane Reimers überlegen für sich entscheiden. Bis auf das erste Männerdoppel konnten somit alle Spiele in nur zwei Sätzen von den BVV-Akteuren gewonnen werden.

Auch gegen GVO Oldenburg I wurden alle drei Männereinzel von Sascha Reimers, Friedrich Mühring und Mario Behrens in jeweils zwei Sätzen beendet. Das Fraueneinzel spielte diesmal Susanne Deckert, die das Spiel durch ihre große Laufleistung und Schnelligkeit für den BV Varel entscheiden konnte.

„Der Spieltag war mal wieder ein großer Erfolg“, bilanzierte Julia Elberling. „Die beiden 8:0-Siege zeigen, dass der BVV zu Recht auf dem ersten Tabellenplatz steht und sich auf die letzten beiden Spieltage im Februar und März freut, um dann in die Bezirksklasse aufzusteigen.“

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.