• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tus Obenstrohe: Variantenreicher in der Offensive

02.08.2019

Obenstrohe Die Vorfreude bei den Bezirksliga-Fußballern des TuS Obenstrohe ist groß: Nach der intensiven Saisonvorbereitung startet am Sonntag mit dem Auswärtsspiel beim FC Hude endlich die neue Saison.

Die Vorbereitung

Trainer Rainer Kocks ist sehr zufrieden, wenn er auf die Saisonvorbereitung zurückblickt. „Die Jungs haben toll mitgezogen, die Resonanz bei allen Trainingseinheiten war gut“, berichtet er. Auch die Testspiele, unter anderem gegen Teams aus der Bezirksliga, verliefen erfolgreich. Einzig eine Niederlage gegen Kickers Emden steht in der Statistik. „Gegen einen Oberligisten kann man schon mal verlieren, ansonsten war das schon sehr vielversprechend aus“, so Kocks.

Die Neuzugänge

Sechs neue Spieler galt es, ins Team zu integrieren. „Sie haben einiges dafür getan, um bei uns im Team anzukommen“, berichtet Rainer Kocks. „Sie passen perfekt zu uns.“ Finn Dreyer, der vom TV Munderloh nach Friesland gewechselt, fällt aber zunächst aus. „Er hat in einem Testspiel etwas übermütig länger gespielt und hat sich eine Leistenzerrung zugezogen“, sagt der Trainer. Ihm würde nun ausreichend Zeit gegeben, sich wieder heranzuarbeiten.

Der Kader

„Der Kader ist in dieser Saison deutlich breiter aufgestellt“, sagt Kocks. Damit könne man auch auf den Ausfall von Abwehrspieler Gerrit Kersting reagieren. Nach seiner Verletzung im Juli wird er wohl frühestens im November wieder zur Mannschaft stoßen. „Das ist eine Personalie, die uns wirklich weh tut“, gesteht Rainer Kocks. Man habe aber die Vorbereitung darauf ausgelegt, einige Dinge auszuprobieren, um ihn zu ersetzen. Die Obenstroher Offensive ist derweil zusammengeblieben. Kocks: „Wir haben jetzt noch variantenreichere Möglichkeiten, auf jeden Gegner und jede Situation zu reagieren.“ Durch einige Neuzugänge gibt es dazu weitere Optionen.

Der erste Gegner

Die erste Station in dieser Spielzeit ist beim Vorjahres-Neunten FC Hude. „Die bisherigen Duelle waren nicht so eindeutig wie es die Tabelle am Ende vermuten lässt“, warnt Rainer Kocks vor den Gastgebern. „Es war immer unangenehm, gegen sie zu spielen.“ Dazu seien aus seiner Sicht die ersten vier Spiele nötig, um einschätzen zu können, wie man die Vorbereitung letztendlich bewerten kann. „Es wird ein interessantes Duell werden und ich hoffe, dass wir unsere Leistung abrufen können.“

Denn: „Auch nach einer erfolgreichen Vorbereitung weiß man nicht, wie der Ligastart wird. Und entscheidend für die Liga ist es, gut aus den Startlöchern zu kommen und möglichst auch die ersten Punkte zu sammeln.“

Das Saisonziel

Ein festes Saisonziel haben Verein und Mannschaft nicht ausgegeben, für Coach Kocks ist aber klar: „Wir wollen oben mitspielen und auf alle Fälle da stehen, wo wir in den letzten zwei Jahren eingelaufen sind.“ Bis zum 14. Spieltag der vergangenen Saison führte Obenstrohe die Bezirksliga-Tabelle sogar an, musste dann aber den späteren Meister VfL Wildeshausen vorbeilassen und rutschte im Saisonendspurt noch auf den vierten Tabellenplatz ab.

„Wir haben am Ende einige Punkte unnötigerweise liegen gelassen. Sonst wären wir vielleicht auch auf Platz zwei oder drei ins Ziel eingelaufen“, sagt Kocks. Mit Rang vier könnte er sich aber auch in dieser Spielzeit anfreunden. „Wenn es zu mehr reicht wäre es schön, aber da wollen wir uns nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Wir sind gut aufgestellt und wollen die großen Vereine etwas ärgern“, so Kocks. „Mal sehen wo die Reise hingeht.“

Sönke Spille Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2468
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.