• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Oberligist startet gut in Saison

26.05.2016

Schortens Die neue Squash-Oberliga ist mit drei neuen Teams gestartet: dem Sportwerk Hamburg und zwei Landesauswahlteams aus Berlin und Schleswig-Holstein.

Für die Boast-Busters Jeverland spielten Joke Ulrich, Vivian Wehneit, Tjark Toben, sowie Tom und Jan Matzeschke. Da nur vier Spieler pro Paarung benötigt wurden, setzte jeder in einer Partie aus.

Im ersten Spiel gegen Berlin/Brandenburg unterlag das Team mit 1:3. Matzeschke kam nicht ins Spiel und verlor. Den Ausgleich schaffte Toben mit seinem 3:1 gegen Lucas Gröbler. Ulrich verlor gegen Sebastian Walter (2:11, 9:11 und 10:12). Und Wehneit unterlag Alexander Mussin nur knapp (11:3, 11:3, 9:11, 9:11 und 11:13).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Spiel ging es gegen den amtierenden Meister SC Achim-Baden. Doch das ersatzgeschwächte Team hatte keine Chance und die Schortenser siegten 4:0. Gegen die Landesauswahl aus Schleswig-Holstein gab es dann ein 1:3. Den Punkt sicherte Matzeschke mit seinem 3:0 über den U-19-Spieler Dominik Müller. Im vierten Spiel siegten die Schortenser souverän gegen LA Squasher Harsefeld. Die Harsefelder verzichteten dabei auf die drei Bundesligaspieler Thorge Bierschwall, Paul und Willi Wingelsdorf.

Das letzte Spiel des Tages gewannen die Boast-Busters gegen Sportwerk Hamburg mit 3:1. Ulrich gewann seinen Fünf-Satz-Krimi mit 3:2 (11:5, 8:11, 11:6, 11:13 und 13:11) gegen Lennard Hinrichs. Bei Toben lief es anders herum: Nach einer 2:0-Satzführung unterlag er Max Beckmann noch mit 2:3 (11:4, 11:8, 5:11, 5:11 und 8:11). Nach dem ersten Spieltag stehen die Boast-Busters auf dem dritten Platz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.