• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Talente aus Jever glänzen in Oldenburg

21.06.2018

Oldenburg /Friesland Beim Finalturnier des 6. Jade-Weser-Port-Grandprix in Oldenburg haben Talente des MTV Jever den Ton angegeben – allen voran Johannes Alexander Inden, der in der Gesamtwertung in zwei Altersklassen auf dem Siegerpodest stand.

Aber der Reihe nach: Am letzten von drei Wettkampf-Wochenenden in der Saison 2017/2018 waren in der Sporthalle Haarenesch 159 Nachwuchs-Asse in der Huntestadt an die Tische getreten. Initiator Dieter Jürgens (Jever) zeigte sich, wie Hergen Berger, Hiroki Ishiaki und Gaby Voßmann vom gastgebenden Tischtenniskreis Oldenburg, mit dieser Resonanz zufrieden. Insgesamt hatten in dieser Saison 452 Jugendspieler und Schüler am Turnierreigen teilgenommen. „Nach nun bereits sechs Turnierserien seit 2012/2013 kann festgehalten werden, dass die Vereine die Vorteile dieses Turniers erkannt haben.“

Die größte Teilnehmerzahl stellte bei den drei Turnieren der sechsten Grandprix-Auflage der MTV Jever mit 45 Kindern, gefolgt vom TuS Ekern (35) und Elsflether TB (30).

In der Altersklasse Schülerinnen A blieb Lara Hullmann vom TuS Ekern in Oldenburg unbesiegt. Sie freute sich zudem über den Sieg in der Gesamtwertung mit 82 Punkten. Platz zwei belegte Kyra Milena Anders vom TSV Ganderkesee (63), Rang drei Valeria Schwab vom Elsflether (60).

Lara Hullmann war mit sechs Siegen auch die beste Spielerin des Tages in der Altersklasse der B-Schülerinnen. Leonie Derjue vom SV Molbergen belegte Platz zwei (5:1). In der Gesamtwertung feierte Lara den Sieg mit 84 Zählern. Hannah Detert vom MTV Jever holte den zweiten Platz (64), gefolgt von Leonie Derjue (58) und Linda Nickel (beide Elsflether TB/52).

Bei den C-Schülerinnen war Lea Runge von Blau-Weiß Ramsloh in Oldenburg die beste Spielerin, gefolgt von Lisa Luong-Thanh (STV Wilhelmshaven/5:1), Smilla Wittek und Angelina Lübben (beide MTV Jever/4:2). In dieser Altersklasse schnappte sich die Elsfletherin Linda Nickel mit 64 Punkten den Grand-Prix-Sieg. Vizemeisterin wurde Lisa Luong Thanh (57). Auf den Plätzen fünf bis sieben reihen sich Angelina Lübben (42), Smilla Wittek (41) und Sophie Fries (alle MTV Jever/40) ein.

Bei den U-22-Spielern und Junioren sammelte der Oberliga-Spieler Janek Hinrichs vom MTV Jever Spielpraxis. Er fuhr sechs Siege in sechs Spielen ein. Rang zwei belegte Rainer Grimm (Eintracht Sengwarden/5:1). Auf Rang vier folgte Thorsten Grimm (Sengwarden/4:2) und auf Platz neun Christian Göken (TuS Horsten/3:3). Rainer Grimm gewann die Gesamtwertung mit insgesamt 85 Punkten. Christian Göken (35) wurde Fünfter, Janek Hinrichs mit 32 Punkten Sechster.

Bei den Jungen lagen in Oldenburg drei Spieler mit jeweils 6:1 Siegen gleichauf an der Spitze: Melvin Twele (Hundsmühler TV), Thorsten Grimm (Sengwarden) und Joris Kasten (Oldenburger TB). Frederik Wessel (Sengwarden/5:2) wurde Fünfter. Die Gesamtwertung gewann Thorsten Grimm (92) vor seinem Vereinskameraden Frederik Wessel (85).

Alexander Schwedes vom Hundsmühler TV (7:0) blieb bei den A-Schülern unbesiegt. Auf Rang zwei landete Joke Fleddermann vom TV Hude (6:1). In der Gesamtwertung gab es dieselbe Reihenfolge. In der Tageswertung wurde Samed Kocoglu (MTV Jever/ 5:2) Fünfter. Er belegte insgesamt den vierten Platz mit 48 Punkten.

Bei den B-Schülern bewies Johannes Alexander Inden vom MTV Jever mit 7:0 Siegen seine Spielstärke. Jann Wölk (Grün-Gelb Roffhausen), Jannik Dorfmüller (TuS Sillenstede) und Deniz Oglialoro (MTV Jever) kamen auf 6:2 Siege. Die Gesamtwertung gewann Mike Offermann (TSV Lamstedt/89) vor Johannes Alexander Inden (71). Auf den Plätzen folgen Deniz Oglialora (45), Moritz Roos (44) und Carlo Krausen (42/alle MTV Jever).

Stark: Johannes Alexander Inden gewann die Wertung der C-Schüler in Oldenburg mit 7:0 Siegen vor seinem Vereinskameraden Tamino Berg (6:1). In der Gesamtwertung schnappte sich Johannes Alexander mit 95 Punkten ebenfalls den Sieg. Seine Jeveraner Vereinskameraden Marcello Oglialoro (42) und Tamino Berg (41) landeten im vorderen Mittelfeld.

 In der Spielzeit 2018/19 startet der 7. Grandprix mit dem Turnier in Rastede am 27./28. Oktober. Am 2. und 3. März 2019 geht es in Jever weiter. Der Termin für das Final-Wochenende in Oldenburg steht noch nicht fest.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.