• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

fußball: Oldies des FC Zetel krönen starke Saison

07.05.2011

ZETEL Die Meisterschaft perfekt gemacht haben die Ü-35-Fußballer des FC Zetel am späten Donnerstagabend in der Altherren-Kreisliga. Die Mannschaft von Trainer Bernd Zunker sicherte sich durch einen ungefährdeten 6:0-Erfolg gegen den FSV Jever den Titel. Bereits drei Spieltage vor Saisonende liegt das Team uneinholbar an der Spitze der Tabelle.

„Die Meisterschaft ist das Ergebnis einer überragenden Saisonleistung ohne Niederlage“, meinte Zunker, dessen Team mit bisher 15 Siegen und lediglich zwei Unentschieden klar vor der SG Varel/Obenstrohe rangiert. Die letzte Punktspiel-Niederlage kassierten die Zeteler vor 18 Monaten im Oktober 2009. „Das nächste Ziel ist es nun, diese Serie über die restlichen drei Saisonspiele zu retten“, gibt Zunker die Marschroute für den Saisonendspurt gegen den TV Neuenburg (22. Mai) und die SG Varel/Obenstrohe (27. Mai) sowie bei der SG Tettens/Hooksiel (5. Juni) vor.

„Das Heimspiel gegen Jever wurde wie erwartet zu einer recht einseitigen Partie“, meinte Zunker. Die Gäste tauchten nur selten vor dem FC-Tor auf, besaßen aber vor allem in der ersten Halbzeit durchaus gute Einschussmöglichkeiten. Die Gastgeber erarbeiteten sich jedoch deutlich mehr Chancen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nachdem Eckhard Hoheisel zweimal knapp verzogen hatte, war es der wiederum gut aufgelegte Peter Müsker, der Zetel mit einem Hattrick bis zur Pause mit 3:0 in Führung schoss. Beim 1:0 verwertete er einen Freistoß von Hoheisel per Kopf (14. Minute), beim zweiten Treffer schloss er einen Alleingang mit einem satten Linksschuss ab (23.). Beim 3:0 war es wiederum Hoheisel, der die Vorarbeit leistete (32.).

„In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein gutes Spiel unserer Mannschaft mit einer insgesamt verdienten Pausenführung“, meinte Zunker. Nach der Pause wechselte Zetel mehrmals, so dass der Spielfluss ein wenig verloren ging. Trotzdem kamen die Gastgeber zu weiteren guten Tormöglichkeiten. In der 54. Minute war es wiederum Müsker, der eine feine Vorlage von Thomas Lindemann-Diesing zum 4:0 nutzte. Dem Passgeber war es vorbehalten, mit seinem Doppelpack in der 67. und 78. Minute das halbe Dutzend voll zu machen.

„Leider können pro Spiel nur insgesamt 15 Spieler eingesetzt werden. Bis auf den langzeitverletzten Frank Lässig waren alle Spieler des Kaders anwesend. Alle Spieler haben ihren Beitrag zum Erfolg der Mannschaft beigetragen – und es hat sich ausgezahlt, dass uns ein so großer Kader zur Verfügung steht“, so Zunker. Jeder Spieler habe im Laufe der Saison seine Spielanteile bekommen. „Große Unstimmigkeiten gab es nicht“, sagte der Trainer, der die Meisterschaft mit der Mannschaft ausgiebig feierte.

„Auch die Trainingsbeteiligung mit durchschnittlich mehr als zehn Spielern hat sicherlich dazu beigetragen, dass wir gegenüber anderen Teams Vorteile hatten“, analysierte Zunker. Lediglich das Ziel, den begehrten Klinker-Cup endlich einmal zu gewinnen, konnte nicht erreicht werden.

„Wie es in der nächsten Saison weitergeht, steht allerdings in den Sternen. Es bleibt zu hoffen, dass eine Lösung in Form einer Altherren-Staffel gefunden wird, möglicherweise zusammen mit einem Nachbarkreis“, meinte Zunker und fügte hinzu: „Eine Eingliederung in eine Kreisklasse wäre aus unserer Sicht nicht die beste Lösung und würde sicherlich den Verlust des einen oder anderen Spielers bedeuten.“

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.